1.10.2014 Memmingen. Am Dienstag, 30.09.2014, spätnachmittags, befuhren drei Pkw hintereinander die Münchner Straße.

Das erste Fahrzeug musste verkehrsbedingt anhalten, so auch das zweite Fahrzeug. Der dritte Pkw-Fahrer, ein 18-Jähriger, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das vor ihm haltende Fahrzeug auf, das wiederum auf das erste Fahrzeug aufgeschoben wurde.

Im ersten Fahrzeug wurden die Fahrzeugführerin und ihre Tochter leicht verletzt und wurden mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht.

Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

(PI Memmingen)