5.2.2019 Lindau. Am Montagmorgen, gegen 08:30 Uhr, befuhr eine 31-jährige Lindenbergerin die Kemptener Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts.

An der Ampelanlage an der Köchlinkreuzung musste sie wegen Rotlicht anhalten. Hinter der Lindenbergerin fuhr ein 56-jähriger Pkw-Fahrer hinterher. Dieser bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrende Pkw-Fahrerin anhielt, und fuhr auf deren Pkw auf.

Die herbeigerufenen Beamten bemerkten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 0,6 Promille.

Durch den Auffahrunfall wurde niemand verletzt. Am Pkw der Lindenbergerin entstand ein Schaden von 500 Euro.

Der 56-Jährige musste im Anschluss an die Unfallaufnahme eine Blutprobe abgeben. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, da er unter Alkoholeinfluss in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Das Ermittlungsverfahren wird an die Staatsanwaltschaft Kempten abgegeben. Die Fahrerlaubnisbehörde wird informiert.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)