4.5.2015 Markt Wald. In der Nacht vom 03.05.2015 auf den 04.05.2015 spitzte sich der Streit um andauernde wechselseitige Ruhestörungen in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende derart zu, dass ein 29-jähriger, aus Westafrika stammender Mann, völlig durchdrehte.

Er riss verschiedene Feuerlöscher von den Wänden und demolierte auf mehreren Stockwerken alles was ihm in den Weg kam. Es gingen Waschbecken, Türen, Fenster, Waschmaschinen und sogar ein hölzernes Treppengeländer zu Bruch.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Personen wurden beim Vorfall nicht verletzt, der Schadensverursacher wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten in polizeilichen Gewahrsam genommen.

(PI Bad Wörishofen)