5.8.2014 Kirchheim/Unterallgäu. Am 4.8.2014, gegen Mittag, fuhr eine 26-jährige Pkw-Lenkerin auf der Staatsstraße St 2037 von Kirchheim kommend in südlicher Richtung.

Ca. 1 km südlich von Kirchheim wollte die Fahrerin einem Kleintier ausweichen und geriet hier ins Schleudern.

Anschließend überschlug sich ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Der Pkw kam im angrenzenden Maisfeld wieder auf den Rädern zum Stillstand.

Die Fahrerin war angegurtet und musste schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

(PI Mindelheim)