5.5.2015 Füssen/Ostallgäu. Zum Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einer Autofahrerin kam es heute Mittag auf der Kreisstraße OAL2. Die Straße ist in diesem Bereich derzeit gesperrt.

Kurz nach 12.30 Uhr bog eine 68-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw von einem Feldweg kommend auf die Kreisstraße nach links in Richtung Füssen ein. Dabei übersah sie einen Motorradfahrer, der von Hopferau kommend in Richtung Füssen unterwegs war.

Der 56-jährige Fahrer konnte dem Pkw trotz Vollbremsung nicht mehr ausweichen und fuhr diesem auf, weshalb er stürzte und sich dadurch schwere, aber nach momentanem Kenntnisstand keine lebensgefährlichen Verletzungen zuzog.

Ein Rettungshubschrauber flog den Ostallgäuer in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt zwar einen Schock, musste bislang aber nicht stationär behandelt werden.

Die Ermittlungen der Füssener Polizei, die noch nicht abgeschlossen sind, deuten derzeit darauf hin, dass der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Zur Klärung des exakten Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft Kempten ein Gutachter beauftragt.
Das verunfallte Motorrad muss von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt mindestens 15.000 Euro. Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme wird die Kreisstraße OAL2 noch für etwa eine Stunde gesperrt sein.

(PP Schwaben Süd/West, 14.30 Uhr, ce)