10.1.2017 Kempten/Allgäu. Am Montag, gegen 23 Uhr, wurde von einer 57 Jahre alten Zeugin, welche mit ihrem Hund Gassi ging beobachtet, wie eine Person versuchte ein Tor von Innen des versperrten Stadtbades aufzuhebeln.

Als die Zeugin die Polizei verständigte, bemerkte dies wohl der Täter und flüchtete vom Tatort. Dieser konnte dann von den eingesetzten Streifenwagenbesatzungen in der Lindauer Straße vorläufig festgenommen werden.

Am Stadtbad konnte dann noch ein aufgebrochenes Wohnmobil festgestellt werden. Dort wurde ein Sitzkissen entwendet, welches zum Übersteigen der Umfriedung des Bades verwendet wurde.

Der 39-Jährige wurde aufgrund seiner Alkoholisierung von drei Promille zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

(PI Kempten)