10.3.2013 (Tirol). Am 8.3.2013, gegen 22:00 Uhr, wurde bei der Polizei die Abgängigkeit von zwei deutschen Staatsbürgern im Karwendelgebiet angezeigt.

Eine 28-jährige Frau und ein 29-jähriger Mann waren am 4.3.2013 zu einer Karwendeldurchquerung aufgebrochen und nicht wie vereinbart am 8.3.2013 zurückgekehrt. Bei einem Suchflug mit dem Hubschrauber des Innenministeriums am 9.3.2013 wurde zwischen Lafatscherjoch und Haller-Anger-Haus auf einem Lawinenkegel ein Rucksack entdeckt.

Im Lawinenkegel wurde der 29-jährige Mann gefunden. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Auf Grund starker Schneefälle sind derzeit keine weiteren Hubschrauberflüge möglich, weshalb die Suche nach der Frau vorerst unterbrochen wurde.