10.7.2014 Röthenbach. 25 000 Euro Schaden und eine leichtverletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag bei Giesenberg ereignete.

Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin war auf regennasser Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit im Bereich einer Kurve ins Schleudern geraten und daraufhin mit der Beifahrerseite ihres Pkw gegen die Front eines entgegenkommenden Autos gestoßen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert.

Die Fahranfängerin wurde vom Rettungsdienst mit Verdacht auf ein Halswirbelschleudertrauma ins Lindenberger Krankenhaus eingeliefert. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden.

(PI Lindenberg)