10.8.2015 Attenhausen/Unterallgäu. Am frühen gestrigen Nachmittag wurde ein 21-jähriger Badender von seinen Freunden, die sich mit ihm zusammen an den Baggerseen in Attenhausen befanden, nach einiger Zeit vermisst.

Die Personengruppe machte sich deswegen auf die Suche nach ihm und fand ihn im Wasser treibend vor. Nachdem sie den jungen Mann aus dem Wasser gebracht hatten, begannen zwei zufällig anwesende Krankenschwestern mit der Reanimation des Ertrunkenen.

Obwohl der alarmierte Notarzt diese fortführte, verstarb der Mann später im Krankenhaus, weswegen die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufnahm.
Diese erbrachten keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

Warum der Mann letztlich ertrank, ist noch unklar; seine hohe Alkoholisierung dürfte dabei aber eine Rolle gespielt haben.

(PP Schwaben Süd/West)