9.9.2014 Missen-Wilhams. Ein 33-jähriger Führer eines Minibaggers war heute Vormittag mit Erdarbeiten an einem Wald- bzw. Wanderweg weg nahe der Thaler Höhe beschäftigt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kemptener Kripo geriet das Fahrzeug an einem Hang ins Rutschen und dadurch außer Kontrolle, weshalb er sich in der Folge überschlug.

Der Oberallgäuer erlitt dabei derart starke Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein Arbeitskollege des Verunfallten, der etwas unterhalb gearbeitet hatte, konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite retten. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

Zur Betreuung der verständigten Angehörigen war ein Kriseninterventionsteam (KIT) der Bergwacht Immenstadt im Einsatz. Die Feuerwehren aus Missen, Thalkirchdorf und Oberstaufen, sowie Weitnau waren zur technischen Hilfeleistung vor Ort.

(PP Schwaben Süd/West)