24.6.2015. München. Start frei für die ADAC Deutschland Klassik 2015 im Allgäu: Von Donnerstag bis Sonntag (25. bis 28. Juni) wird Automobilgeschichte im Allgäu lebendig, wenn die Oldtimer-Wanderer des ADAC eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands entdecken.

Die Fahrer und Beifahrer von rund 100 historischen Automobilen „erwandern“ die Region rund um Deutschlands südlichste Stadt, Sonthofen.

Die Tagestouren führen die Teilnehmer durch das Allgäu und die Grenzregion des Bregenzer Waldes zu Höhepunkten wie der Skisprunganlage in Oberstdorf, Schloss Hohenschwangau, dem Festspielhaus in Füssen, dem Tannheimer Tal und Oberstaufen.

Das Teilnehmerfeld ist ein rollendes Museum der Automobilgeschichte. Das Spektrum reicht vom 104 Jahre alten Ford Modell T bis zu Fahrzeugen bis Baujahr 1985. Neben Autos von legendären Luxusmarken wie Facel Vega oder Sportwagenikonen wie dem Jaguar E-Type bieten Citroen Ente oder Isetta viel Abwechselung. Auch 14 Pretiosen aus der Vorkriegszeit, darunter Bentley, Chevrolet, Lagonda, Horch und Opel sind im handverlesenen Teilnehmerfeld.

Traumrouten durch das Allgäu

Der erste Oldtimer-Wandertour um den SONAX-Pokal führt die Teilnehmer in südliche Richtung bis in das Stillachtal. Am Freitag entdecken die Teilnehmer bei der Tagestour um den VREDESTEIN-Pokal die östliche Region und „erfahren“ das Allgäu bis nach Füssen mit einem kleinen Abstecher durch Österreich.. Am letzten Tag der ADAC Deutschland Klassik um den AUTOSTADT-Pokal führt die Route durch die westliche Region um Oberstaufen und Balderschwang.

Zu bewundern sind die automobilen Schätze bei der ADAC Deutschland Klassik nicht nur auf den Traumrouten im Allgäu, sondern auch beim Concours d´Elégance am Freitagmittag in Füssen vor dem Festspielhaus. Am Samstag präsentieren die Teilnehmer ihre Fahrzeuge zwischen 11:00 und 13:00 Uhr im Kurpark von Oberstaufen. Der Zieleinlauf findet an allen drei Tagen in Sonthofen statt.

Neue starke Partner der ADAC Deutschland Klassik

Die ADAC Deutschland Klassik geht 2015 mit vier neuen Partner an den Start. Die AUTO ZEITUNG classic cars ist neuer Partner von ADAC Klassik und wird ausführlich über die Veranstaltung berichten. Die AUTOZEITUNG classiccars berichtet informativ, kompetent und unterhaltend über klassische Automobile aus den 1950er Jahren bis zu den Youngtimern der 1990er Jahre. Informationen erhalten Sie unter www.autozeitung.de/classic-cars

Offizieller Uhrenpartner der ADAC Deutschland Klassik ist Union Glashütte aus Sachsen. Die 1893 gegründete Uhrenfabrik ist selbst ein Klassiker und passt mit ihrer Philosophie „Uhren, die alles haben, was sie präzise und schön macht, aber nichts, was sie teurer macht“ hervorragend zur ADAC Deutschland Klassik. Eine Übersicht aller Modelle und weitere Informationen unter www.union-glashuette.com

Auch der Briefdienstleister Postcon ist als neuer Partner der ADAC Deutschland Klassik dabei. Postcon hat sich in mehr als zehn Jahren als größter alternativer Briefdienstleister für Geschäftspost in Deutschland etabliert. Weitere Informationen zu Postcon gibt es unter www.postcon.de

Über die Smartphone-App MOTOBOXX lässt sich die ADAC Deutschland Klassik in diesem Jahr erstmals online und live verfolgen. Ein Newsticker informiert über das aktuelle Geschehen. Die interaktive Smartphone-App MOTOBOXX für alle Fahrzeug- und Motorsportbegeisterten gibt es kostenlos für iOS und Android im iTunes-App-Store und bei Google Play. Alle Details zur App unter www.motoboxx.com