21.7.2015 Haldenwang/Oberallgäu. Die Oberallgäuer Gemeinde Haldenwang befindet sich nach einem Gemeinderatsbeschluss auf den besten Weg zur „Fair-Trade-Gemeinde„.

Nunmehr sind die ortsansässigen Einzelhändler und Gastronomiebetriebe zum Mitmachen aufgerufen. Sie sollten mindestens 2 Produkte aus fairem Handel führen.

Auch die öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereine, Kirchen sollen sich beteiligen und Produkte aus fairen Handel beziehen.

Die Teilnahme an dem Projekt erfolgt auf freiwilliger Basis!

Infos:

Wirkung im Blick
Die Fairtrade-Prämie ist ein Aufschlag auf den Verkaufspreis, der direkt an die Produzentenorganisationen gezahlt wird. Bauern und Arbeitskräfte entscheiden demokratisch über den Einsatz der Prämie, je nach ihren Prioritäten.

Eine umfassende Untersuchung in 17 Ländern ergab, dass das internationale Fairtrade-Siegel das bekannteste Soziallabel ist.