24.5.2014. Das Aus für den öffentlichen Fahrbetrieb der Grünten-Seilbahn scheint nun entgültig besiegelt: die Gemeinde Rettenberg und der Bayerische Rundfunk konnten sich nicht auf ein gemeinsames Konzept für den öffentlichen Fahrbetrieb der Grünten-Seilbahn an einem Tag pro Woche einigen.

Der Bayerische Rundfunk, als Betreiber der Grünten-Seilbahn, wollte den Tag des öffentlichen Fahrbetriebs komplett in die Verantwortung der Gemeinde Rettenberg übertragen. Dazu gehöre beispielsweise die Einstellung von gemeindeeigenem Kabinenpersonal, die rechtliche Klärung des Versicherungsschutzes und mehr. Dies sei rechtlich nicht umsetzbar.

Hintergrund: Die Grüntenseilbahn (Bergstation 1.720m, Fahrzeit ca.10 Minuten, Kapazität max. 11 Personen/Kabine) wurde zum Betrieb des auf dem Grünten befindlichen Sendeturms des Bayerischen Rundfunks errichtet. Sie dient der Materialversorgung und der Beförderung der BR-Techniker auf den Grünten. Die Talstation befindet sich in Wagneritz (750m), Gemeinde Rettenberg. Seit Juni 2007 wurden auch Gäste befördert.

Nun geht es nur noch zu Fuß auf den Grünten – unser Wander-Tipp:

Unser Wandertipp zum Grünten beginnt am Parkplatz der Kammeregg-Alpe (bewirtschaftet), die ab Kranzegg ausgeschildert ist. An der Kammeregg-Alpe vorbei, folgen wir dem Alpweg zur Grüntenhütte (ca 45 Minuten), die zur Brotzeit einlädt. Von hier aus erreichen wir in ca. 1 Stunde den Gipfel des Grünten.