22.2.2019 Memmingen. Zwar ist Dr. Erwin Lohner schon seit dem Mai 2018 neuer Regierungspräsident von Schwaben, aber seinen offiziellen Antrittsbesuch in Memmingen musste der gebürtige Gundelfinger immer wieder verschieben.

Jetzt traf er sich mit Oberbürgermeister Manfred Schilder und einigen Vertretern aus der Verwaltung.

„Schön, dass ich Sie jetzt hier in meinem Amtszimmer begrüßen kann“, bedankte sich Manfred Schilder beim Gast und überreichte ihm ein kleines Präsent. Dr. Lohner zeigte sich beeindruckt vom schmucken Memminger Rathaus und dem herzlichen Empfang.

Die Memminger nutzten das Treffen mit dem Regierungspräsidenten um einige Diskussionspunkte aus den verschiedenen Referaten zur Sprache bringen zu können.

Lohner ist Jurist und hat 16 Jahre lang an der Seite von Joachim Herrmann im bayerischen Innenministerium gearbeitet, zuletzt in der Abteilung Planung, Kommunikation und Sport. Sein Vorgänger in der Regierung von Schwaben war Karl Michael Scheufele.

Freuten sich über den hohen Besuch: (von links) Thomas Schuhmaier, Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Jürgen Hindemit und Fabian Damm. (Bild: Manuela Frieß / Pressestelle der Stadt Memmingen)