2.7.2015 Immenstadt. Deutschlands längste Ganzjahres-Rodelbahn, Bayerns größter Kletterwald, eine einmalige Naturlandschaft sowie gemütliche Hütten und Restaurants:

Die Alpsee Bergwelt zwischen Immenstadt und Oberstaufen ist der ideale Ort, um einen Sommertag mit der ganzen Familie zu verbringen.

Der „Alpsee Coaster“ ist mit einer Länge von fast 3 Kilometern die längste Ganzjahresrodelbahn Deutschlands. Bei der Fahrt durch 68 Kurven werden rund 400 Höhenmeter bis zum Rodelwirt an der Talstation überwunden.

Nach Einbruch der Dunkelheit ist jedoch noch lange nicht Schluss: Vom 11. Juli bis zum 12. September wird jeden Mittwoch und Samstag der Betrieb dank starker Flutlichtanlage bis 22:00 Uhr verlängert. Alle Hütten und Restaurants haben beim Nachtrodeln ebenfalls durchgehend bis Betriebsschluss geöffnet.

Wer es dagegen lieber etwas ruhiger mag, der sollte das weitläufige Wanderwegenetz der Alpsee Bergwelt erkunden. Blühende Wiesen, duftende Wälder und rauschende Bäche inmitten der einzigartigen Kulisse des Naturpark Nagelfluhkette lassen Stress und Sorgen schnell vergessen.

Insbesondere Freunde der Allgäuer Küche dürfen sich auf die Sommermonate freuen, denn dann hält die Alpsee Bergwelt ein ganz spezielles Schmankerl bereit: Vom 15. Juli bis 9. September findet jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr der Bayrische Abend im Rodelwirt an der Talstation statt. Bei zünftiger Musik schmecken Spanferkel, Schweinshaxen mit Kraut und Semmelknödel, gefüllter Schweinebauch und weitere Spezialitäten besonders gut.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten, den aktuellen Betriebsstatus der Anlagen sowie alle weiteren Nachtrodeltermine findet Ihr auch im Internet unter www.alpsee-bergwelt.de.