12.9.2014 Landkreis Unterallgäu. Am Montag, 15. September 2014, beginnt das Staatliche Bauamt Kempten mit dem Ausbau der Staatsstraße 2027.

Saniert wird der Teil, der durch das Unterallgäu verläuft, also von Mittelneufnach nach Forsthofen bis zur Landkreisgrenze.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von Forsthofen bis zur westlichen Landkreisgrenze. Dieser Teil der Staatsstraße ist ab Montag, 15. September, für den Verkehr gesperrt.

Eine Umleitung ist ausgeschildert.