2.7.2015 Landkreis Unterallgäu. Noch bis 31. Juli können Gemeinden beim Landratsamt Unterallgäu Bäume bestellen. Darauf weist Klimaschutzbeauftragte Andrea Ruprecht hin.

Im Rahmen des Projekts „Mehr Bäume für den Klimaschutz“ ruft der Landkreis die Kommunen im Unterallgäu dazu auf, Bäume zu pflanzen. „Die Kosten für die Beschaffung des ersten Baumes werden vom Landkreis übernommen“, sagt Ruprecht. Die Bäume werden im Herbst geliefert. Bevorzugt sollte der Baum des Jahres gepflanzt werden.

Der Baum des Jahres 2015 ist der Feld-Ahorn. Dieser ist immissions-, trockenheits- und ozontolerant und erträgt Bodenverdichtung, Hitze und intensive Sonnenstrahlung. Der Feld-Ahorn ist laut Ruprecht bestens für den Siedlungsbereich geeignet und kommt auch mit dem Klimawandel gut zurecht.

Der Klimawandel ist der Hintergrund der Pflanzaktion. „Bäume sind für den Klimaschutz von herausragender Bedeutung“, erläutert die Klimaschutzbeauftragte. „Sie tragen zur Fein-Staubfilterung, Sauerstoffproduktion und Verschattung bei und wirken dem Aufheizen von versiegelten Flächen entgegen.“

Die Gemeinden können den Baum unter Telefon (08261) 995-164 oder per E-Mail an klimaschutz@lra.unterallgaeu.de bestellen.