1.11.2022 Oberstdorf/Oberallgäu. In der Nacht vom 31.10.2022 auf den 01.11.2022 gerieten in einer Bergunterkunft in der Nähe von Oberstdorf ein 43-Jähriger mit einem seiner Mitarbeiter in Streit, in dessen Verlauf der 42-jährige Mitarbeiter eine Machete griff und seinem Chef mit dieser bedrohte.

Er kündigte an, ihm die Hände abzuhacken und ein Loch in ihn zu stechen.

Der Geschädigte flüchtete vom Tatort und begab sich zur Polizeiinspektion Oberstdorf, um dort Hilfe zu erbitten und Anzeige zu erstatten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Oberstdorfer Beamten suchten mit Unterstützung von mehreren Streifen umliegender Polizeidienststellen die Berghütte auf, wobei der Täter angetroffen werden konnte. Er verhielt sich der Polizei gegenüber kooperativ und ruhig.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Im Rahmen der Maßnahmen gegen den Täter wurde bei diesem zudem eine geringe Menge Cannabis aufgefunden. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

(PI Oberstdorf)