11.12.2022 Halblech/Ostallgäu. Am Samstagnachmittag ereignete sich in Halblech auf der B17 ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkws.

Ein 20-Jähriger wartete mit seinem Pkw auf der Straße bis er nach links abbiegen konnte. Dies bemerkte eine nachfolgende 23-jährige Pkw-Fahrerin zu spät.

Trotz eingeleitetem Bremsvorgang rutschte die Frau aufgrund der Schneeglätte nahezu ungebremst in das Heck des wartenden Pkw.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 1.500,00 Euro.

Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt und konnten ihre Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

Die 23-Jährige erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Punkt aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

(PI Füssen)