Donnerstag, 14. April 2022

14.4.2022 Füssen/Ostallgäu. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kontrollierte die Bundespolizei einen 39-jähriger Pkw-Fahrer auf der Autobahn bei der Einreise nach Deutschland.

Während der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert, über der 0,5-Promille-Grenze.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Polizei Füssen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Auf der Dienststelle führten die Beamten einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durch. Dieser bestätigte das vorherige Ergebnis.

0Der 39-Jährige wird angezeigt und durfte nicht mehr weiterfahren. Ihn erwarten neben einem Bußgeld in dreistelliger Höhe ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Eintrag in Flensburg.

(PI Füssen)