17.6.2022 Pfronten/Ostallgäu. Am Donnerstagnachmittag unterzogen die Beamten der PI Füssen einen 28-jährigen Pkw-Fahrer einer Grenzkontrolle.

Hierbei stellten die Polizeibeamten bei dem 28-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten fest.

Ein daraufhin durchgeführter Urintest ergab ein positives Ergebnis auf THC. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an, die in einer nahegelegenen Klinik durchgeführt wurde.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Zudem führte der 28-Jährige eine geringe Menge Haschisch mit sich.

Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und dem Betäubungsmittelgesetz.

(PI Füssen)