16.7.2022 Tirol. Am 16.07.2022, gegen 03:15 Uhr, lenkte ein 32-jähriger, französischer Staatsangehöriger seinen PKW auf der Felbertauern Straße, P1, von Matrei in Osttirol kommend in Fahrtrichtung Mittersill.

Am Beifahrersitz führte er seine 27-jährige Lebensgefährtin und am Rücksitz den gemeinsamen, 3-jährigen Sohn mit.

Aufgrund eines Sekundenschlafs verlor der 32-Jährige die Herrschaft über sein Fahrzeug prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Begrenzungsmauer des „Blitzgrabentunnels“.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse und kam auf der linken Fahrzeugseite auf der Fahrbahn zum Liegen. Nachfolgende PKW-Lenker leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Durch den Unfall wurde die 27-jährige Beifahrerin schwer verletzt und im BKH Lienz stationär aufgenommen. Der 32-jährige Lenker und dessen Sohn wurden unbestimmten Grades verletzt und nach ambulanter Behandlung im BKH Lienz in häusliche Pflege entlassen. Die P1 war für circa eine Stunde gesperrt.