18.5.2023 Lohr am Main/Unterfranken (Bayern). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ist es am Mittwochnachmittag auf der B 276 zwischen Lohr am Main und Partenstein gekommen.

Ein 54-jähriger Mann hat sein Leben verloren. Zwei weitere Personen erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Mit den Ermittlungen zum Unfallhergang ist die Polizeiinspektion Lohr am Main betraut.

Nach den ersten Ermittlungserkenntnissen zum Unfallhergang war ein 34-jähriger Pkw-Fahrer gegen 14:45 Uhr mit seinem VW mit Anhänger auf der B 276 in Fahrtrichtung Lohr am Main unterwegs.

(Foto: Polizei)

Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer in den Begegnungsverkehr und kollidierte hier mit einem Sprinter, der mit eine 54-jährigen Fahrer und einem 36-jährigen Beifahrer besetzt war.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des Sprinters lebensbedrohlich verletzt, der Beifahrer sowie der Fahrer des VW erlitten schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und Notärztin im Einsatz. Die Verletzten kamen nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in umliegende Krankenhäuser.

Der 54-Jährige verstarb wenig später in einem Krankenhaus.

Im Einsatz befanden sich zudem die örtlichen Feuerwehren. Diese befreiten die Schwerverletzten aus den demolierten Fahrzeugen.

Die weiteren Ermittlungen in Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall werden von der Polizeiinspektion Lohr am Main geführt. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Bundesstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet.

Generated by Feedzy