18.10.2022 Türkheim/Unterallgäu. Am Morgen des 18.10.2022, gegen 07:50 Uhr, ereignete sich in Türkheim ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.

Der 19-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem schwarzen Jeep die MN 10 von Wiedergeltingen in Fahrtrichtung des Türkheimer Bahnhofes. An der Kreuzung zur St 2510 galt für ihn durch Verkehrszeichen geregelt „Vorfahrt achten“.

Der 19-Jährige hielt nach ersten Erkenntnissen an der Kreuzung zunächst an, fuhr dann jedoch in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei übersah er den silbernen VW Polo einer 36-Jährigen, welche auf der vorfahrtsberechtigen St 2015 von Türkheim in Richtung Bad Wörishofen fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der Jeep schanzte durch den Aufprall über den VW Polo und landete schließlich auf dem Dach.

Der 19-Jährige, seine 15-jährige Beifahrerin und die 36-Jährige erlitten leichte Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Mit im Einsatz war die Feuerwehr Bad Wörishofen sowie das Bayerische Rote Kreuz.

(PI Bad Wörishofen)