20.10.2022 Erkheim/Unterallgäu. Ein 31-jähriger Mann war mit seinem Pkw am gestrigen Mittwoch, 19.10.2022, gegen 10:20 Uhr, auf der A96 in Richtung München unterwegs.

Als er auf Höhe Erkheim einen Sattelzug überholte, verlor er aufgrund eines Sekundenschlafs kurzfristig die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam dadurch nach rechts von seinem Fahrstreifen ab.

Er kollidierte seitlich mit dem Sattelzug. Verletzt wurde dabei niemand.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 6.000 Euro.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Gegen den 31-jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

(APS Memmingen)