20.12.2022 Memmingen. Im Laufe des gestrigen Montags, 19.12.2022, kam es im Bereich Memmingen auf der BAB A7 und A96 zu mehreren Verkehrsunfällen, bei denen sich jeweils Eisplatten vom Dach eines Lkw lösten und auf nachfolgende Fahrzeuge fielen.

Zum Glück wurde bei den Verkehrsunfällen niemand verletzt. Insgesamt entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

In einem Fall wurde die Frontscheibe eines 39-jährigen Pkw-Lenkers, der auf der BAB A7 Höhe Memmingen in Richtung Würzburg unterwegs war, so unglücklich getroffen, dass sie komplett eingedrückt wurde und ein Weiterfahren nicht mehr möglich war. Das Fahrzeug musst deswegen von einem Abschleppdienst geborgen werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

In einem anderen Fall wurde der Pkw einer 46-jährigen auf der BAB A96 Höhe Erkheim von einer herabfallenden Eisplatte an der Stoßstange beschädigt. Sie versuchte danach vergebens den verantwortlichen Lkw-Fahrer auf sich aufmerksam zu machen. Da sie jedoch noch ein Foto vom Kennzeichen des Aufliegers fertigen konnte, dürfte die Identität des Fahrzeugführers bald ermittelt sein.

Die verantwortlichen Lkw-Lenker, welche ihre Fahrzeuge vor Fahrtantritt nicht ausreichend von Schnee und Eis befreit hatten, müssen nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

(APS Memmingen)