20.6.2022 Pfronten/Ostallgäu. Am Sonntagmorgen kam es zwischen einem 27-jährigen Motorradfahrer und einem 41-jährigen Busfahrer zu einem Frontalzusammenstoß.

An einer Engstelle in der Tiroler Straße kamen sich ein Linienbus und ein Wohnwagengespann entgegen. Dabei musste der Wohnwagenfahrer stärker bremsen. Der hinter dem Gespann fahrende Motorradfahrer erkannte dies zu spät, lenkte nach links in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem entgegen kommenden Linienbus frontal zusammen.

Beim Ausweichen streifte der Motorradfahrer noch den Wohnwagen leicht. Das Motorrad fiel um und wurde beschädigt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die Geschwindigkeit des Motorradfahrers war so gering, dass er lediglich mit Sachschaden davon kam.

Alle Businsassen blieben unverletzt.

Insgesamt entstand ein Gesamtschaden von rund 9.800 Euro.

Die Beamten leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Motorradfahrer ein.

(PI Füssen)