3.6.2023 Anras/Tirol (Österreich). Am 02.06.2023, um 20:50 Uhr, lenkte eine 20-jährige Österreicherin einen PKW auf der Drautalbundesstraße (B 100) von Lienz kommend in Richtung Sillian.

Ca. bei KM 127,7 (Bereich Margarethenbrücke) verriss sie vermutlich wegen eines Tieres am rechten Straßenrand das Lenkrad. Dadurch geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Es stürzte über einen Abhang, überschlug sich und blieb anschließend im dortigen Waldstück auf der Beifahrerseite liegen.

Ein nachkommender Fahrzeuglenker setzte die Rettungskette in Gang.

Die verunfallte Lenkerin wurde von der Rettung nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz gebracht. Die 2 weiteren Insassen des PKW (Österreicherinnen, 18 Jahre alt), die während der Fahrt am Beifahrersitz bzw. auf der Rückbank saßen, blieben laut ihren Angaben unverletzt.

Die Lenkerin war nicht alkoholisiert.

Der beschädigte Unfallwagen wurde abgeschleppt.

Die B 100 war während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung eingeschränkt befahrbar.

Im Einsatz standen neben der Rettung und dem Notarzt die Streifen der Polizeiinspektionen Sillian und Lienz.

Bearbeitende Dienststelle: Polizeiinspektion Sillian

Generated by Feedzy