Mittwoch, 20. April 2022

20.4.2022 Rückholz-Holzleuten. Kurz nach Mitternacht kam es zu einem Brand in einem Gasthof in Rückholz-Holzleuten.

Im Heizungskeller des Anwesens fingen unter anderem Holzscheite und die Isolierungen von Pufferspeichern im Bereich einer Stückholzheizung Feuer. In der Folge kam es zu einer starken Rauchgasentwicklung im gesamten Haus.

Insgesamt befanden sich 31 Personen im Gebäude. Alle konnten rechtzeitig evakuiert werden.

Insgesamt bestand bei 4 Personen der Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftung, wovon zwei in das Krankenhaus Kempten gebracht werden mussten.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die Feuerwehren der Gemeinden Rückholz, Seeg, Lengenwang und Oy-Mittelberg waren mit 75 Einsatztkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort. Sie konnten den Brand schnell löschen und belüfteten im Anschluss die Räumlichkeiten.

Der Rettungsdienst war mit insgesamt 13 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen im Einsatz. Alle betroffenen Feriengäste konnten in umliegenden Unterkünften untergebracht werden.

Der geschätzte Sachschaden im Heizungskeller und den verrußten Gängen beträgt 100.000,- Euro. Die genaue Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

(PI Füssen)