25.1.2023 Moosach/München (Bayern). Am Dienstag, 24.01.2023, gegen 11:45 Uhr, betrat ein 74-Jähriger mit Wohnsitz in München als Fußgänger die Dachauer Straße um diese zu überqueren. In der Mitte der Dachauer Straße befindet sich dort ein Hochgleis mit einer Querungsstelle für Fußgänger.

Nach ersten Erkenntnissen betrat der 74-Jährige das Hochgleis unmittelbar vor der Querungsstelle.

Zur selben Zeit fuhr eine Tram der Linie 20 auf dem Hochgleis der Dachauer Straße in Richtung Innenstadt.

(Foto: Polizei)

Nachdem der 74-Jährige die Gleise betrat, kam es zu einem Zusammenstoß mit der Straßenbahn. Der 74-Jährige wurde dadurch schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Trambahnfahrer wurde vor Ort durch ein Kriseninterventionsteam betreut.

Zur Unfallaufnahme musste das Hochgleis bis ca. 14:00 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu Beeinträchtigungen des Straßenbahnverkehrs kam.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.