25.11.2022 Salzburg (Österreich). Mit einem Lkw war am Vormittag des 24. November ein 34-jähriger Mann aus Salzburg im Flachgau unterwegs.

In Fuschl bemerkte der Fahrer, dass der Lkw Flüssigkeit verlor. Trotzdem setzte er seine Fahrt über St. Gilgen und Strobl nach St. Wolfgang fort.

Dort wurde er von der Polizei angetroffen, die den Ölverlust von Koppl und Hof nach Fuschl und weiter verfolgt hatte.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Die Bundesstraßen 154 und 158, die Landesstraße 116 sowie zahlreiche Gemeindestraßen mussten von insgesamt 26 Einsatzkräften der Feuerwehren Hof, Fuschl, St. Gilgen und St. Wolfgang gereinigt werden. Der Lkw-Lenker wird angezeigt.