25.5.2022 Irsingen. Am Dienstagabend wurde in der Dorfstraße ein Reh angefahren und schwer verletzt.

Das Reh wurde durch einen Anwohner aufgefunden, der sofort den Jagdpächter verständigte.

Das Reh konnte nicht gerettet werden und musste von seinem Leiden erlöst werden. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Aus diesem Grund wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz ermittelt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallverursacher machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247-96800 zu melden.

(PI Bad Wörishofen)