26.11.2022 Kärnten (Österreich). Am 26. November 2022 kurz nach Mitternacht fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau mit seinem PKW alkoholisiert auf der Tauernautobahn (A 10) auf Höhe Gmünd in Fahrtrichtung Villach.

Zur gleichen Zeit wurde er von einem 30-jährigen bulgarischer PKW Lenker überholt. Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten beide PKW, kamen ins Schleudern und rutschten in Straßenbankett.

Ein nachfolgender PKW, gelenkt von einem 31-jährigen kosovarischem Staatsbürger, wurde durch den beim Unfall verlorenen Fahrzeugteilen beschädigt.

Alle beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall beschädigt und mussten von Abschleppunternehmen von der Autobahn geborgen werden.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

26.11.2022An den Aufräumarbeiten waren die FF Rennweg mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann, die FFW Gmünd mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann sowie die FF St. Peter Oberdorf mit 1 Fahrzeug und 9 Mann.
Des Weiteren befanden sich 2 RTWs sowie ein Notarzt im Einsatz.

Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt.

Die Absicherung sowie Reinigung der Unfallstelle erfolgte durch die ABM St. Michael. Die Autobahn war während der gesamten Unfallaufnahme einspurig befahrbar.

Der Alkotest beim 33-Jährigen zeigte eine mittelgradige Alkoholisierung. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Spitta/Drau angezeigt.

Generated by Feedzy