29.5.2022. Am Samstagnachmittag ereignete sich in Trauchgau in der Allgäuer Straße auf Höhe der Tankstelle ein schwerer Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines schwarzen Opel geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er frontal mit einem ihm entgegenkommenden Pkw zusammen.

In dem entgegenkommenden Pkw befanden sich 4 Insassen.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer sowie ein weiterer männlicher Insasse des anderen Pkw wurden leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Beifahrerin wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Eine weitere weibliche Fahrzeuginsassin wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 40.000,- €.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr Trauchgau mit 2 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 4 Rettungswagen vor Ort.

2 Hubschrauber aus Kempten und Reutte waren im Einsatz. Der Straßenabschnitt war für 1,5 Stunden gesperrt.

Die Feuerwehr Trauchgau leitete den Verkehr über die Reichen- und Dorfstraße um.

Nachdem die Reinigung der Fahrbahn durch die Straßenmeisterei erfolgte, wurde diese wieder freigegeben.

(PI Füssen)