4.12.2022 Scharnitz/Tirol (Österreich). Am 3. Dezember 2022, gegen 13:00 Uhr, sprang ein 15-jähriger Österreicher mit seinem Snowboard über eine Sprungschanze eines Freestyle-Parks in Scharnitz.

Nach der Landung konnte er den Landebereich aufgrund des rutschigen Untergrundes nicht sofort lassen.

Der Vater des Jungen versuchte durch Rufen und Winken den anderen Sportlern zu deuten, dass der Landebereich nicht frei ist.

Ein nachfolgender Springer, der den Landebereich nicht einsehen konnte, deutete diese Zeichen falsch und setzte mit seinem Snowboard zum Sprung an.

Der 25-jährige Italiener kollidierte nach der Landung mit dem 15-jährigen Österreicher. Dadurch erlitt der Österreicher Verletzungen unbestimmten Grades an der Schulter und musste nach der notärztlichen Versorgung vor Ort mittels Notarzthubschrauber „C1“ in die Universitätsklinik nach Innsbruck geflogen werden.