31.3.2022 Kempten (Allgäu). Am gestrigen Abend wurde eine Streifenbesatzung im Stadtteil Leubas auf einen Mann aufmerksam, da dieser schwankend und ziellos umherirrte.

Bei der folgenden Überprüfung zeigte sich schnell, dass der 29-Jährige erheblich betrunken war.

Da sich aus seinem persönlichen Umfeld niemand um ihn kümmern konnte, sollte der Mann zu seiner eigenen Sicherheit in eine Ausnüchterungszelle gebracht werden.

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

Mit dieser Maßnahme zeigte sich der Mann jedoch nicht einverstanden und sperrte sich gegen die Mitnahme zur Dienststelle, woraufhin die Beamten ihn fesselten.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

(PI Kempten)