1.10.2022 Schwangau/Ostallgäu. Am Freitagmittag ereignete sich auf der B17 im Bereich nahe der Ampelanlage ein Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Aufgrund der Grenztunnelsperrung herrschte in Füssen und der näheren Umgebung ein regelrechtes Verkehrschaos.

Ein amerikanischer Tourist hatte mit seinem Mietwagen die falsche Abzweigung gewählt und wollte sein Malheur nach der Verkehrsinsel wettmachen. Er blinkte und ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer wollte das Wendemanöver trotz Sperrflächenkennzeichnung ermöglichen.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Als der Amerikaner sein Wendemanöver vollzog übersah er die zweite Fahrspur der Gegenseite und dass auf dieser ein Pkw fuhr, welcher unmöglich sehen konnte, dass dort gerade ein Auto wendete. Es kam zum Zusammenstoß wobei an beiden Pkw.

Ein Sachschaden im hohen vierstelligen Bereich entstand. Verletzt wurde niemand.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

(PI Füssen)