1.9.2022 Füssen/Ostallgäu. Am Mittwochnachmittag wurde der Polizeiinspektion Füssen ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet. Das Fahrzeug stand im Landschaftsschutzgebiet zwischen Alatsee und Weißensee.

Der 40-jährige Fahrer und seine 32-jährige Beifahrerin konnten bei der Kontrolle durch die Füssener Polizei keinen Grund vorbringen, weshalb sie sich auf der Rückbank des Klein-SUV mit völlig beschlagenen Scheiben aufhielten.

Die Beamten leiten nun gegen beide ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Landschaftsschutzgebiet sowie die Straßenverkehrsordnung ein.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

(PI Füssen)