6.12.2022 Memmingen. Am 05.12.2022, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem Pkw den Schumacherring in Memmingen in östliche Richtung.

Vermutlich aufgrund eines medizinischen Grundes verlor er das Bewusstsein und rammte sowohl die linke, als auch die rechte Leitplanke im Bereich der Bahnüberführung. Er fuhr weiter und kam am Schumacherring, Ecke Am Vogelbrunnen, nördlich von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Metalltor eines örtlichen Autohauses und verkeilte sich zwischen mehreren Metallcontainern.

Der Herr wurde in seinem Pkw eingeklemmt und durch die Feuerwehr Memmingen, die mit 15 Mann im Einsatz war, geborgen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Nachdem der alarmierte Notarzt den schwer verletzten Mann für den Transport stabilisiert hatte, wurde er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Memmingen gebracht.

Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Eine von zwei Spuren des Schumacherrings in westlicher Fahrtrichtung musste für eine Stunde für die Unfallaufnahme gesperrt werden.

(PI Memmingen)