Mittwoch, 6. April 2022

6.4.2022 Oberstaufen. Am 5.4.2022, gegen 13:50 Uhr, fiel ein 26-jähriger Pkw-Fahrer durch die Nutzung seines Handys während der Fahrt auf.

Nachdem der Mann daraufhin von der Polizei Oberstaufen Höhe Abzweigung Wiedemansdorf angehalten wurde, stellten die Polizeibeamten bei dem Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest.

Der Fahrer stritt zwar jeglichen Kontakt mit Betäubungsmitteln ab, stimmte aber einen freiwilligen Drogenschnelltest zu. Hier wollte er jedoch die Beamten täuschen, indem er statt Urin in den Testbecher spuckte.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Ein zweiter Test mit Urin reagierte dann aber positiv auf Kokain und Cannabis. Außerdem wurde im Fahrzeug noch eine kleine Restmenge Marihuana sichergestellt.

Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.

(PSt. Oberstaufen)