7.10.2022 Immenstadt/Oberallgäu. In den frühen Morgenstunden des gestrigen Donnerstags durchsuchten Beamte der Polizei Immenstadt mit Unterstützung eines Diensthundeführers die Wohnung eines 37-Jährigen.

Zugrunde lag ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Kempten wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Im Verlauf der Durchsuchungsmaßnahmen wurde der 37-Jährige aggressiv und versuchte auf einen Beamten loszugehen.

Der Mann war derart in Rage, dass er nur durch den Einsatz mehrerer Polizeibeamten zu Boden gebracht und gefesselt werden konnte. Hierbei wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Bei der Wohnungsdurchsuchung konnten geringe Mengen Cannabis sichergestellt werden. 37-Jährige wurde nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

(PI Immenstadt).