Donnerstag, 7. April 2022

7.4.2022 Lindau (Bodensee). Am Mittwochvormittag, gegen 11:30 Uhr, kam es wieder zur Auslösung eines Amok-Alarms an der Mittelschule Reutin in der Schulstraße in Lindau.

Noch bevor die alarmierten Polizeistreifen die Schule angefahren haben, konnte nach Rückmeldung durch die Schulleitung ein Fehlalarm vermeldet werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde ein Amok-Melder im Keller der Schule absichtlich eingedrückt und somit ein Amok-Alarm ausgelöst.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bereits im Februar 2020 kam es in der gleichen Schule zu einem Großeinsatz der Polizei, als ebenfalls im Schulgebäude ein Amok-Melder ausgelöst wurde. Damals wurde die Schule komplett evakuiert.

Im Rahmen der Ermittlungen musste davon ausgegangen werden, dass es sich um einen technischen Defekt der Anlage gehandelt haben kann.

Im neuen Fall wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten eingeleitet, am betreffenden Alarmmelder wurden Spuren gesichert.

(PI Lindau)