9.7.2022 Memmingerberg. Am Freitagmittag wurde bei der Ausreisekontrolle eine 64-jährige, albanische Staatsangehörige festgestellt.

Sie wollte mit dem Flugzeug nach Tirana in Albanien ausreisen, nachdem sie hier ihren Sohn besucht hatte.

Als Albanerin hat sie im Rahmen ihres Touristenprivilegs im Zeitraum von 180 Tagen die Möglichkeit, sich 90 Tage in Schengen-Staaten aufzuhalten.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sie sich bereits seit 179 Tagen und somit 89 Tage zu lange in Deutschland aufhielt. Aus diesem Grund wurde die Dame wegen des illegalen Aufenthaltes angezeigt.

Nach der Bezahlung einer Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe durfte die Dame ausreisen.

(GPG Memmingen)