9.9.2022 Buchloe/Ostallgäu. Am späten Donnerstagabend erhielt eine 82-jährige Frau eine Nachricht über einen Messengerdienst, in der sie zur Bereithaltung und Übergabe von 500 Euro aufgefordert wurde.

Zudem wurde sie mit dem Tode bedroht, sollte sie nicht zahlen. Als Druckmittel wurde ein Bild angefügt, das eine Hand mit Schusswaffe zeigt. Zu weiteren Kontaktaufnahmen kam es nicht.

Die verängstigte Geschädigte verständigte unverzüglich die Polizei.

Die Vorwahl der angezeigten Täterrufnummer stammte aus Nigeria.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

(PI Buchloe)