13.3.2023 Unterallgäu. In der Nacht von Mittwoch, 08.3. auf Donnerstag, 09.3.2023, in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 05:00 Uhr, machten sich dreiste Einbrecher an insgesamt elf Betrieben in Ottobeuren und zwei in Hawangen zu schaffen.

Bei den angegangenen Gebäuden handelt es sich überwiegend um Handwerksbetriebe, aber auch der Kreisbauhof, Wertstoffhof, ein Busunternehmen und das Freibad in Ottobeuren waren betroffen. Zum Teil brachen sie mit brachialer Gewalt in die Betriebsräume ein, um anschließend nach Bargeld zu suchen.

In einem Fall versuchten die Täter sogar vergeblich mit einem Trennschleifer einen Tresor zu öffnen. Der oder die Täter hinterließen dabei einen gewaltigen Sachschaden von mindestens 39.000 Euro.

(Foto: Polizei)

Derzeit gilt es für die Polizei zahlreiche Aussagen und Spuren auszuwerten, das Kommissariat 2 der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen machen, die sich im fraglichen Zeitraum im Bereich Ottobeuren und Hawangen aufgehalten haben? Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter Tel. 08331/100-0.

(KPI Memmingen)

Generated by Feedzy