Samstag, 30. April 2022

30.4.2022 Kempten (Allgäu). Erneut gelang es einem Betrüger einen vierstelligen Betrag zu erbeuten.

Unter Vortäuschung eines möglichen Geldgewinnes in Höhe von 100.000 Euro im Rahmen eines Gewinnspieles wurde die Geschädigte dazu gebracht, die hierzu anfallenden Steuern auf ein ausländisches Konto zu überweisen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich davor, auf entsprechende Forderungen einzugehen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

(PI Kempten)