Top:

Wettervorhersage für:

:: Kempten

 

-Werbung-

22.10.2019 Altusried. Mindestens vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried.

Eine anonyme Anzeige gegen den 51-Jährigen und seine 39-jährige Lebensgefährtin brachte die Beamten der Polizeiinspektion Kempten auf die richtige Spur: Sowohl im Garten als auch im Haus baute der Mann umfangreich Hanfpflanzen an.

Ein Teil der Ernte war bereits zu fertigem Marihuana getrocknet, ein Teil noch beim Trocknen und 19 Pflanzen mit bis zu zwei Metern Höhe fanden sich noch im Garten.

Die Kriminalpolizeiinspektion Kempten übernahm die weiteren Ermittlungen und erntete die Pflanzen ab.

Der Besitzer räumte den Anbau des illegalen Betäubungsmittels ein, der geplante Verbleib wird noch ermittelt.

Der „Gärtner“ wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

(KPI Kempten)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

22.10.2019 Gegen 12 Uhr wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der A7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet.

Die eingesetzte Streife der APS Memmingen stellte statt einem Reh einen Damhirsch fest, der als „Geisterläufer“ auf dem Grünstreifen in Richtung Dettingen lief.

Er zeigte sich auch durch die eingesetzten Beamten gänzlich unbeeindruckt und lief seelenruhig am stehenden Polizeiauto vorbei weiter seines Weges.

(Foto: Polizei)

Nachdem eine zweite Streife den Verkehr angehalten hatte, gelang es den Beamten zusammen mit Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Memmingen, den Hirsch auf Höhe Unteropfingen durch den geöffneten Wildschutzzaun aus dem Bereich der Autobahn zu treiben.

Es wird davon ausgegangen, dass der Hirsch aus einem Gehege ausgebrochen ist. Diesbezügliche Vermisstenmeldungen sind bisher jedoch nicht bekannt.

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

22.10.2019 Kempten im Allgäu. Mit dem Mobilitätskonzept Kempten 2030, kurz Moko, hat sich die Stadt Kempten (Allgäu) zum Ziel gesetzt, die Situation für den Radverkehr zu verbessern, unter anderem auch durch das Einrichten von Fahrradstraßen. Die Herrenstraße wird nun als erste Straße in Kempten als Fahrradstraße ausgewiesen.

In seiner Sitzung am 8. Oktober 2019 hat der Verkehrsausschuss des Kemptener Stadtrats beschlossen, die Herrenstraße als Fahrradstraße auszuweisen. Die Herrenstraße verläuft in Nord-Süd-Richtung von der Madlenerstraße in Richtung Residenz und ist eine direkte Verbindung zum Hofgarten und in die Innenstadt. Fahrradstraßen erhöhen den Komfort und die Sicherheit der Radfahrerinnen und Radfahrer.

Bereits neun Tage nach dem Verkehrsausschuss begannen Bauarbeiter des städtischen Betriebshofs, erste großflächige blaue Farbmarkierungen an der Einfahrt von der Madlenerstraße aufzubringen. In den nächsten Tagen werden die anderen Einfahrten ebenfalls markiert. Die Markierungen dienen der Verdeutlichung, dass in dieser Straße Radfahrerinnen und Radfahrer besondere Rechte genießen. Beginn und Ende einer Fahrradstraße werden gemäß der STVO durch entsprechende Schilder angezeigt.

Welche Regeln gelten in einer Fahrradstraße?

Normalerweise ist das Befahren einer Fahrradstraße nur für Radfahrende erlaubt. In den meisten Fällen wird sie aber durch Zusatzzeichen für Anlieger, PKW und Krafträder freigegeben. Auch die Herrenstraße darf weiterhin mit Kraftfahrzeugen befahren werden.

Radfahrende geben das Tempo vor. Sie dürfen nebeneinander fahren und auf sie muss besondere Rücksicht genommen werden.

Die Höchstgeschwindigkeit ist 30 km/h. Wenn nötig, muss die Geschwindigkeit weiter verringert werden. Beim Überholen ist – wie auf allen Straßen und Wegen – ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten.

In einer Fahrradstraße gilt rechts-vor-links, allerdings erhalten Radfahrende an allen Stellen Vorfahrt, wo dies möglich ist. Dies wird entsprechend ausgeschildert. Im Übrigen gelten die Vorschriften zur Fahrbahnbenutzung.

Kinder unter 8 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen weiterhin auf dem Gehweg fahren.
In Kempten werden Fahrradstraßen durch blaue Markierungen hervorgehoben.

Weitere Fahrradstraßen in Planung

Der Verkehrsausschuss beauftragte die Stadtverwaltung, weitere Straßen auf ihre Eignung als Fahrradstraße zu prüfen. Dieser Vorgang ist bereits im Gange. Vorschläge werden für die nächsten Ausschüsse vorbereitet.

-Werbung-

31.8.2019 Oberstaufen. Bei einer Motorradkontrolle der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West zusammen mit der PI Immenstadt und der PSt Oberstaufen am 30.8.2019, von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, wurden insgesamt 109 Motorräder kontrolliert.

26 Motorräder bzw. ihre Fahrer mussten beanstandet werden. Sechs Motorrädern wurde die Weiterfahrt aufgrund gefährdender technischer Mängel untersagt.

Neben veränderten Auspuffanlagen mussten auch unzulässige Anbauten beanstandet werden.

Ein österreichischer Kradfahrer hatte nur einen Spiegel an seinem Motorrad. Er gab an, dass ihm ein Spiegel reichen würde. Er durfte genauso wenig weiter fahren, wie ein deutscher Motorradfahrer, der eine unzulässige Reifengröße an seinem Krad montiert hatte.

Außerdem wurden wieder abgefahrene Reifen und fehlende lichttechnische Einrichtungen beanstandet.

Bei einer zusätzlich durchgeführten Geschwindigkeitsmessung für Motorräder, wurden acht Kräder mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Spitzenreiter war ein 55 jähriger Baden Württemberger der mit 76 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen wurde.

Bei der Kontrolle eines 33 Jahre alten Pkw Fahrers aus dem Oberallgäu gab es Anzeichen für Drogenkonsum. Ein durchgeführter Drogentest war positiv. Bei ihm wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Kaufbeuren. Am 30.8.2019, gegen 04:15 Uhr, teilte eine Zeugin der Polizei einen soeben stattfindenden Einbruch in ein Spielcasino im Stadtgebiet Kaufbeuren mit.

Die eintreffenden Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Kaufbeuren konnten vor Ort einen von drei Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die beiden anderen flohen zu Fuß in unterschiedliche Richtungen.

Eine erste Ermittlung des Sachverhalts ergab, dass die Täter versuchten, mittels eines Spreizwerkzeugs einen Geldautomaten aufzubrechen und diesen anschließend unter der Zuhilfenahme eines Pkws wegzuziehen. Am Pkw war dafür ein massives Stahlseil angebracht.

Der Geldautomat wurde bei dem Diebstahlsversuch vollständig zerstört, es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Geld konnten die Täter nicht entwenden. Das am Tatort zurückgelassene Fahrzeug wurde sichergestellt.

Beim festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen Mann polnischer Staatsangehörigkeit. Er wurde noch am Vormittag des 30.8.2019 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Haftrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten schweren Bandendiebstahls.

Die beiden anderen Täter sind flüchtig, die Fahndung nach ihnen dauert an. Von ihnen ist lediglich bekannt, dass sie dunkel gekleidet gewesen sein sollen.

Die Kriminalpolizeistation Kaufbeuren, die die Ermittlungen aufgenommen hat, bittet daher unter der Telefonnummer 08341/933-0 um Zeugenhinweise von Personen, die Angaben zur Tat oder den beiden flüchtigen Dieben geben können.

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

30.8.2019. Lindau (Bodensee). Das Gymnasium Lindenberg hat eine neue Schulleiterin. Karin Ulrich folgt auf Hermann Endres, der dieses Amt über 20 Jahre innehatte und nun im Ruhestand ist.

Sie war bereits von 2008 bis 2014 am Valentin-Heider-Gymnasium und dem Bodensee-Gymnasium in Lindau als Lehrkraft tätig. Danach wechselte sie als Vize-Schulleiterin ans Allgäu-Gymnasium in Kempten und kehrt nun nach fünfjähriger Tätigkeit in den Landkreis Lindau zurück.

Landrat Elmar Stegmann hat Ulrich begrüßt und sich mit ihr unter anderem über die Bedeutung von Bildung im Landkreis ausgetauscht. „Bildung ist bei uns ein sehr wichtiges Thema, deshalb ist dies seit vielen Jahren der größte Ausgabenblock in unserem Haushalt. Allein für das Gymnasium Lindenberg stehen in diesem Jahr unter anderem für Baumaßnahmen über 630.000 Euro zur Verfügung“, so Landrat Stegmann.

Er berichtete außerdem von den zwei großen Projekten, in die der Landkreis in den kommenden Jahren viel investieren wird – der Umbau bzw. Neubau des Beruflichen Schulzentrums Lindau sowie die neue Standortfindung für die Antonio-Huber-Schule in Lindenberg im Allgäu.

Ein weiteres Thema war auch die zunehmende Bedeutung der Digitalisierung an Schulen. Stegmann versprach, dass nach den Lindauer Schulen nun auch die Schulen in Lindenberg im Allgäu schnellstmöglich an das Glasfasernetz angeschlossen werden sollen.

Im Gespräch waren sich Landrat Stegmann und Ulrich einig wie wichtig ihnen eine gute und vor allem eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist. „Ich freue mich, dass Sie wieder in unserem Landkreis tätig sind und wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute sowie viel Freude an Ihren neuen Aufgaben“, so Stegmann.

Landrat Elmar Stegmann mit der neuen Schulleiterin des Gymnasiums Lindenberg, Karin Ulrich. (Foto: Landkreis Lindau)

-Werbung-

30.8.2019 Landkreis Unterallgäu. Auch Fische aus der Günz Höhe Frickenhausen sind mit Polyfluorierten Chemikalien (kurz PFC) belastet. Das haben neuste Untersuchungen des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ergeben.

Das Landratsamt Unterallgäu rät deshalb, Fische aus Teilen der Günz, aus der westlichen Günz und aus dem Krebsbach nicht zu verzehren. Der bislang untersuchte Bereich ist in der Karte dargestellt.

Das Wasserwirtschaftsamt Kempten (WWA) hat inzwischen umfangreiche Wasserproben entnommen, um genauer einzugrenzen, welche Gewässer betroffen sind. Die Auswertung wird noch rund zwei Wochen dauern.

Laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist durch den einmaligen Verzehr eines mit PFC belasteten Fisches eine akute Gesundheitsgefahr nicht gegeben. Allerdings sollten belastete Fische nicht über einen längeren Zeitraum und regelmäßig verzehrt werden.

Polyfluorierte Chemikalien (kurz PFC oder auch PFT) waren früher in Löschschäumen von Feuerwehren enthalten. Möglicherweise resultiert der Eintrag dieser Substanzen in das Gewässer aus einer Zeit, als der Flughafen Memmingerberg noch militärisch von der Bundesrepublik Deutschland genutzt wurde.

Anlass der ausführlichen Untersuchungen war ein Umweltmonitoring-Programm des Landesamts für Umwelt (LfU). Proben von Bachforellen aus dem Krebsbach hatten eine PFC-Belastung aufgewiesen, deshalb hatten Landratsamt, LGL und Wasserwirtschaftsamt Kempten weitere Untersuchungen eingeleitet.

Die Wasserversorgung von Ungerhausen ist laut Landratsamt ausdrücklich nicht von der Verzehrwarnung betroffen. Das Trinkwasser der Gemeinde Ungerhausen wird seit 2015 – seit die PFC-Problematik auf dem ehemaligen Militärgelände Memmingerberg bekannt ist – regelmäßig auf PFC untersucht. In Ungerhausen wurden die vom Umweltbundesamt empfohlenen Leitwerte dabei immer deutlich unterschritten. Die Ergebnisse werden auf der Homepage der Gemeinde Ungerhausen veröffentlicht.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/lebensmittelsicherheit

-Werbung-
Samstag, 31. August 2019

Wer für morgen, Samstag, 31.8.2019, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Berggottesdienst Bolsterlang

Samstag, 31. August 2019
10:30
Samstag, 7. September 2019
10:30
Samstag, 14. September 2019
10:30
Samstag, 21. September 2019
10:30

Am 31.8.2019 findet in Bolsterlang an der Bergstation der Hörnerbahn ein Evangelischer Berggottesdienst statt.…

Weiterlesen

Festival „vielsaitig“ Füssen

Mittwoch, 28. August 2019 bis Mittwoch, 11. September 2019

16.8.2019 Füssen. Der Urlaubsort Füssen im Allgäu gilt in der europäischen Musikgeschichte als Wiege des Lauten- und Geigenbaus. Dieses Erbe nimmt das Festival vielsaitig auf, das hier alljährlich im Spätsommer stattfindet und vom Verdi Quartett kuratiert wird.…

Weiterlesen

Schwabentag 2019

Samstag, 31. August 2019
Sonntag, 1. September 2019

Der Schwabentag findet heuer am Samstag, 31.8.2019, und Sonntag, 1.9.2019, in Fischen im Allgäu, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang unter dem Motto „Natur.…

Weiterlesen

60 Jahre KLJB Petersthal

Samstag, 31. August 2019
20:00
Sonntag, 1. September 2019
09:30

60 Jahre KLJB Petersthal werden heuer vom 30.8. bis 1.9.2019 in Petersthal groß gefeiert:…

Weiterlesen

Heimatabend Oberreute

Samstag, 31. August 2019
20:00
Freitag, 27. Dezember 2019
20:00

Am Samstag, 31.9.2019, findet der Heimatabend des Trachtenverein Oberreute „d’Hochsträßler“ statt.…

Weiterlesen

Stadtflohmarkt Kaufbeuren 2019

Samstag, 31. August 2019
06:00
Samstag, 14. September 2019
06:00
Samstag, 5. Oktober 2019
06:00
Samstag, 26. Oktober 2019
06:00

Schnäppchenjäger aufgepasst: am Samstag, 25.5.2019 (auch 15.6., 31.8., 14.9., 5.…

Weiterlesen

Herbstmarkt Seeg 2019

Samstag, 31. August 2019
13:00 bis 18:00
Sonntag, 1. September 2019
10:00 bis 17:00

Der Große Herbstmarkt mit Kunsthandwerk in Seeg findet heuer am 31.8. und am 1.9.2019 ab 10 Uhr statt.…

Weiterlesen

Käse- und Handwerkermarkt Fischen 2019

Samstag, 31. August 2019
10:00 bis 18:00
Sonntag, 1. September 2019
10:00 bis 18:00

Am 31.8. und 1.9.2019 findet in Fischen der Käsemarkt und Handwerkermarkt statt. Am 1.9.2019 ist zudem verkaufsoffener Sonntag in Fischen im Allgäu.…

Weiterlesen

Oktoberfest Lindau 2019

Samstag, 31. August 2019
16:00
Sonntag, 1. September 2019
11:30

Vom 30.8. bis 1.9.2019 wird in Lindau das große Oktoberfest gefeiert – Die Wies’n-Gaudi in Lindau.…

Weiterlesen

Missner Kirbe Missen 2019

Samstag, 31. August 2019
14:00
Sonntag, 1. September 2019
09:00

Missen feiert am 31.8. und 1.9.2019 die diesjährige Missner Kirbe. Volksfest-Stimmung pur – freut euch auf viel Musik, Essen und Trinken, den Vergnügungspark und vieles mehr.…

Weiterlesen

Kunstmarkt Eglofs 2019

Samstag, 31. August 2019
10:00 bis 18:00

Zahlreiche heimische Kunsthandwerker präsentieren auf dem Kunstmarkt am 31.8.2019 auf dem historischen Marktplatz in Eglofs ihre Kunstwerke. …

Weiterlesen

Käse- und Gourmetfest Lindenberg 2019

Samstag, 31. August 2019
09:30

Käse- und Gourmetfest Lindenberg 2019:
Das Internationale Käse- und Gourmetfest 2019 findet am 30. und 31.8.2019 statt.

Das Internationale Käse- und Gourmetfest am 30.…

Weiterlesen

Freischießen Obergünzburg 2019

Freitag, 23. August 2019 bis Sonntag, 1. September 2019

Auch dieses Jahr findet das weit über die Grenzen des Allgäu bekannte Volksfest statt.

Das Freischießen in Obergünzburg beginnt am Freitag, 23.8.2019, und endet am 1.9.2019.…

Weiterlesen

-Werbung-

29.8.2019. Am Mittwochnachmittag kam es auf der B16, zwischen Ingenried und Großried, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam ein 32-jähriger Motorradfahrer alleinbeteiligt in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr er noch ca. 65 Meter über die Wiese und fuhr dann in einen Graben, wo er zu Sturz kam.

Das Motorrad überschlug sich hierbei und der Fahrer wurde noch sieben Meter weiter in die Wiese geschleudert, wo er liegen blieb. Er wurde dort durch Verkehrsteilnehmer aufgefunden, die Erste Hilfe leisteten und den Notruf tätigten.

Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Kempten geflogen. Dort wurden mehrere Rippenfrakturen sowie eine Beinfraktur festgestellt.

An dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren, Tel. 08341/9330 zu melden.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

29.8.2019 Wiggensbach. Am 28.8.2019 fuhr zur Mittagszeit ein 80-jähriger Kradfahrer auf der Straße An der Steig zur Sonnenstraße.

Hier missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden 19-jährigen Pkw-Fahrers, welcher ortsauswärts fuhr.

Der Pkw kollidierte frontal mit dem Motorrad. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Motorrad entstand geringer Sachschaden.

Der Pkw wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Polizei)