Top:

Wettervorhersage für:

:: Marktoberdorf

 

-Werbung-

31.8.2019 Aitrang. Am frühen Freitagnachmittag kam die Fahrerin eines Kleinwagens auf der Ortsverbindungsstraße von Ebersbach nach Huttenwang in einer Linkskurve zunächst nach rechts ins Bankett.

Die Frau lenkte zu stark nach links zurück auf die Fahrbahn, kam nun links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Beide Fahrzeuginsassen wurden verletzt vom Rettungsdienst ins Klinikum Kaufbeuren verbracht.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

29.8.2019 Landkreis Ostallgäu. Die 20.000 Euro werden vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus der Bayerischen Alpenstrategie zur Verfügung gestellt.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) „bergaufland Ostallgäu e. V.“ erhält nochmals eine Aufstockung des Fördermittel-Budgets für LEADER 2014 – 2020. „Mit diesen zusätzlichen Fördermitteln können weitere Projekte unterstützt werden, die den Zielen unserer Lokalen Entwicklungsstrategie dienen“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker, Vorsitzende des Vereins.

Damit stehen der LAG bis 2020 derzeit noch insgesamt über 400.000 Euro an Fördermitteln aus LEADER zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) 2014 – 2020 zur Verfügung.

Die Projekte müssen mindestens einem der Entwicklungs- und Handlungsziele „Demografie“, „Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz“, „Wirtschaft & Bildung“, „Tourismus“ und „Kultur & Identität“ der LES und den Förderbestimmungen von LEADER entsprechen. Die Fördersätze für die Projekte betragen zwischen 30 und 70 Prozent. Die Beratung der LAG „bergaufland Ostallgäu“ sowie die Abwicklung der Projekte erfolgt über das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kempten.

Bis jetzt konnten bereits insgesamt 26 Projekte vom Entscheidungsgremium der LAG für eine Förderung im Rahmen von LEADER 2014 – 2020 befürwortet werden. Davon 16 sogenannte Einzelprojekte, also Vorhaben innerhalb der LAG, wie „Skate- und Bikepark Füssen“, „Energiezukunft Unternehmen Ostallgäu“ oder „Wiese x 16 – Modellhaftes Grünflächenmanagement und Umweltbildung zum Schutz heimischer Blumenwiesen“ sowie zehn sogenannte Kooperationsprojekte, also Vorhaben mit anderen LAGs, wie „Burgenregion Allgäu“, „Mehr Vielfalt in der Energielandschaft – mit Durchwachsene Silphie“ oder „What´s Up?! – Aktive Jugendbeteiligung im ländlichen Raum“.

„Ich rufe alle Unternehmen, Vereine und Verbände sowie Kommunen auf, weitere innovative und modellhafte Projektideen für unsere Region einzureichen und so die Chance der noch zur Verfügung stehenden Fördermittel zu nutzen“, sagt Landrätin Zinnecker.

LEADER ist die Abkürzung des französischen „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ und wird übersetzt mit „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums“. LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union (EU) und des Freistaates Bayern zur Förderung der nachhaltigen ländlichen Regionalentwicklung.

Das Förderprogramm ermöglicht es lokalen Akteuren, regionale Prozesse in sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) mitzugestalten. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.bergaufland-ostallgaeu.de zu finden. Bei Fragen steht die Geschäftsstelle des „bergaufland Ostallgäu e. V.“ unter info(at)bergaufland-ostallgaeu.de zur Verfügung.

-Werbung-

29.8.2019 Kempten im Allgäu. B472 – Ausbau der Bundesstraße zwischen Selbensberg und Ob – Beginn Straßenbauarbeiten 2.9.2019.

Das Staatliche Bauamt Kempten baut derzeit die B472 zwischen Selbensberg und Ob dreistreifig aus. Nachdem im letzten Jahr bereits vorbereitend eine Behelfsfahrbahn hergestellt wurde, um den Verkehr der B472 auch während der Bauzeit auf dem Streckenabschnitt ohne Umleitung weiterführen zu können, wurden dieses Jahr zunächst die Brücken im Ausbauabschnitt hergestellt. Ab 2. September beginnen nun die umfangreichen Erd- und Straßenbauarbeiten.

Die vorliegende Baumaßnahme ist Bestandteil des Gesamtprojektes B472, Ausbau östlich Marktoberdorf, das in mehreren Bauabschnitten verwirklicht wird.

Die Bundesstraße 472, als wichtige West – Ost – Verbindung zwischen dem südlichen Schwaben und Oberbayern, entspricht in diesem Streckenabschnitt in ihrem heutigen Zustand nicht den modernen Anforderungen des Verkehrs.

Um die Leistungsfähigkeit an die vorhandene Verkehrsbelastung anzupassen und um die Verkehrssicherheit zu verbessern wird die Fahrbahn im Abschnitt zwischen Selbensberg und Ob von 6,00 m auf 11,50 m verbreitert. Mit der sogenannten 2+1-Verkehrsführung werden in beiden Fahrtrichtungen abwechselnd gesicherte Überholmöglichkeiten geschaffen.

Ein sicheres Queren der B472 wird künftig durch die vier bereits im Bau befindlichen Brückenbauwerke ermöglicht. Die Bauwerke sind im einzelnen: Bauwerk BW 0-1 – Überführung der Ortsstraße Selbensberg zur Gemeindeverbindungsstraße Selbensberg/Hagmoos, Bauwerk BW 2-1 Unterführung des öffentlichen Wirtschaftsweges Hagmoos/Gehren (Hofwiesweg) und BW 3-2 Unterführung der Gemeindeverbindungsstraße Gehren/Ob, sowie Bauwerk BW 3-1, ein Viehtrieb-Durchlass im Bereich Gehren.

Der landwirtschaftliche Verkehr erhält parallele Wirtschaftswege entlang der B472 mit jeweiligen Anbindungen an die Bauwerke BW 0-1, 2-1 und 3-2.

Bestandteil der Baumaßnahme ist auch die Errichtung einer ortsfesten Leiteinrichtung entlang Teilen der Bundesstraße, zum Schutz der Amphibien und Reptilien mit querenden Durchlässen unter dem Straßendamm.

Am Montag, den 2. September 2019, startet nun die Straßenbaumaßnahme mit der Baustelleneinrichtung bei Selbensberg.

Die Linie der Ausbautrasse führt südlich an Selbensberg vorbei, schwenkt etwa 320 m östlich wieder in die bestehende B472 und verläuft bestandsnah bis zum vorgesehenen Bauende westlich der Einmündung zum „Korbsee“. Der Bauabschnitt 4 mit einer Länge von rd. 3,4 km, wird hinsichtlich des geplanten Bauablaufes in drei Unterabschnitte eingeteilt. Begonnen wird mit der südlich um Selbensberg verlaufenden Trasse mit einer Länge von rd. 800 m.

Zwischen Selbensberg und Ob erfolgen die Bauarbeiten unter Aufrechterhaltung des Gesamtverkehrs. Hierfür wurden im vorigen Jahr Teilabschnitte des Wirtschaftsweges, entlang der bestehenden B472 angelegt. Auf diesen asphaltierten und 6,50 m breiten Parallelwegen kann damit der Verkehr an den jeweils anstehenden Baubereichen sicher vorbeigeführt werden. Die Aufrechterhaltung des Gesamtverkehrs innerhalb der Baustrecke erfordert mehrfach Verkehrsumlegungen und anzupassende Verkehrsführungen über einen Zeitraum bis voraussichtlich August 2021.

Sperrzeiten auf der Verbindung zwischen Marktoberdorf und Schongau können somit weitestgehend vermieden werden. Für die Lückenschlüsse der drei Unterabschnitte werden jedoch kurze Vollsperrungen von jeweils bis max. 2 Wochen notwendig, die rechtzeitig vorher mittgeteilt werden.

Der derzeitige Ausbauabschnitt umfasst rd. 3,5 km, der Bund investiert für diese Straßenbaumaßnahme gesamt 13 Mio. €, davon rd. 9,8 Millionen Euro für Straße, Entwässerung und Ausstattung und für die Bauwerke rd. 2,2 Mio. Euro. Der Streckenabschnitt wird mit Fertigstellung 2021 im Westen durch die ebenfalls in Bau befindliche Ortsumfahrung Marktoberdorf / Bertoldshofen in den Bereich Marktoberdorf und an die B12 weitergeführt.

Das Gesamtprojekt B472 hat ein Investitionsvolumen von insgesamt rd. 20 Mio. €.

-Werbung-

28.8.2019 Landkreis Ostallgäu. Im neuen Krankenhaus-Ranking der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) werden gleich zwei Häuser ausgezeichnet.

Sowohl das Krankenhaus Kaufbeuren als auch das in Füssen sind unter den besten 400 Kliniken in Deutschland. Unter die Lupe genommen wurden rund 22.00 Krankenhäuser in ganz Deutschland.

„Diese Wertung freut uns sehr, weil sie zeigt, auf welch gutem Niveau die medizinische Versorgung im Ostallgäu und in Kaufbeuren ist“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker als Vorsitzende des KOK-Verwaltungsrats.

Unter den Häusern mit 300 bis 500 Betten belegt das Kaufbeurer Krankenhaus im FAZ-Ranking Platz 71. Die Klinik in Füssen landet in der Wertung der Häuser mit 50 bis 150 Betten auf dem 72. Rang.

„Wir haben in den vergangenen Jahren enorm in Qualität und Ausstattung der medizinischen Versorgung investiert. Das zahlt sich nun aus“, sagt Zinnecker.

Zugleich habe man es aber geschafft, das Defizit der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren deutlich zu senken. Zinnecker weiter: „Entscheidend für eine gute medizinische Versorgung ist aber vor allem das Personal, dem ich ganz herzlich für die gute Arbeit danke.“

-Werbung-

27.8.2019 Unterthingau. Eine größere Suchaktion von Polizei und Feuerwehr war am Montagnachmittag in Unterthingau angelaufen, weil dort ein sieben-jähriges Kind seit Mittag abgängig war.

Der Junge war mit seiner älteren Schwester in einem Supermarkt beim Einkaufen und anschließend durch Unterthingau nach Hause unterwegs.

Der sieben-Jährige fuhr mit seinem Rad seiner Schwester hinterher und war dann plötzlich verschwunden.

Stundenlang suchte die Familie mit Freunden und Bekannten nach dem Jungen, jedoch ohne Erfolg.

Schließlich wurde die Polizei verständigt und Anwohner befragt.

Zur Unterstützung wurde zunächst die Unterthingauer Feuerwehr und der Polizeihubschrauber eingesetzt, sowie Polizeihunde angefordert.

Es wurde nahezu das gesamte Ortsgebiet erfolglos durchgekämmt.

Gegen 19:00 Uhr wurde zusätzlich die Oberthingauer Feuerwehr alarmiert, um die Suche ausweiten zu können. Als die ersten von ihnen am Feuerwehrhaus eintrafen und sich über die Einsatzlage informierten, stellte sich recht schnell heraus, dass keine weiteren Suchmaßnahmen getroffen werden müssen. Genau vor dem Feuerwehrhaus tröstete gerade eine Frau ein weinendes Kind.

Wie sich herausstellte, war es genau der vermisste Junge aus Unterthingau, der immer noch weinend seinen Eltern übergeben werden konnte. Er hatte die Schwester aus den Augen verloren und da sie erst vor einem Monat zugezogen waren, kannte er sich nicht ausreichend aus und fand er alleine nicht mehr nach Hause.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Allgäu-Tipp)

-Werbung-

23.8.2019. Für den Bau der neuen Linksabbiegespur und die anschließenden Asphaltarbeiten verlängert sich die Vollsperrung der B16 bis 24.8.2019.

Die Verlängerung der Vollsperrung um einen Tag ist witterungsbedingt.

Die Arbeiten verzörgern sich witterungsbedingt: bis 24.08.2019 bis ca. 18:00 Uhr.

Die Umleitung für den großräumigen Verkehr in diesem Zeitraum erfolgt in

Fahrtrichtung Süden: über Marktoberdorf Hochwieskreisel über Seeg – St2008 – Hopferau – nach Füssen

Fahrtrichtung Norden: über Füssen – St2008 – Hopferau – Seeg – nach Marktoberdorf Hochwieskreisel.

Die Verbindungen über OAL1 und St2059 bleiben bestehen.

Die sich anschliessenden Arbeiten werden bei laufendem Verkehr durchgeführt und dauern bis voraussichtlilch Ende Oktober 2019.

-Werbung-
Freitag, 23. August 2019

Wer für morgen, Freitag, 23.8.2019, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Jodlerkonzert Fischen

Freitag, 23. August 2019
19:30

Am Freitag, 23.8.2019, findet in Fischen im Allgäu das Jodlerkonzert der Fischinger Jolarbuebe statt.…

Weiterlesen

Bergsommerfestival Oberstaufen

Freitag, 23. August 2019
20:00
Samstag, 24. August 2019
20:00
Sonntag, 25. August 2019
10:00

Vom 22. bis 24.8.2019 findet das Bergsommerfestival Oberstaufen statt.…

Weiterlesen

Füssen feiert den Geburtstag des Märchenkönigs

Freitag, 23. August 2019
Samstag, 24. August 2019
Sonntag, 25. August 2019

Der 174. Geburtstag König Ludwigs II. von Bayern am 25. August wird im Allgäuer Urlaubsort Füssen ausgiebig gefeiert. Ludwigs Festspielhaus am Forggensee lädt vom 23.08.…

Weiterlesen

Fendt Holiday Weeks 2019

Montag, 29. Juli 2019 bis Freitag, 23. August 2019

Vom 29.7. bis 23.8.2019 finden in Marktoberdorf die Fendt Holiday Weeks – Das Ferienprogramm von Fendt nicht nur für Kinder.…

Weiterlesen

Kunsthandwerkermarkt Füssen

Freitag, 23. August 2019
12:00 bis 22:00
Samstag, 24. August 2019
11:00 bis 20:00
Sonntag, 25. August 2019
11:00 bis 20:00

Vom 23. bis 25.8.2019 findet im Barockgarten des Ludwigs Festspielhaus der große Kunsthandwerkermarkt statt.…

Weiterlesen

Streetfood Market Füssen

Freitag, 23. August 2019
12:00 bis 22:00
Samstag, 24. August 2019
11:00 bis 22:00
Sonntag, 25. August 2019
11:00 bis 20:00

Vom 23. bis 25.8.2019 findet am Festspielhaus der Streetfoot Market statt.…

Weiterlesen

WBD – World Blasmusik Days 2019

Freitag, 23. August 2019
Samstag, 24. August 2019
Sonntag, 25. August 2019

Vom 22. bis 25.8.2019 gibt’s in Bad Schussenried was auf die Ohren: Die WBD – World Blasmusik Days 2019 finden auf dem Festplatz statt.…

Weiterlesen

Afrika Tage Sonthofen 2019

Freitag, 23. August 2019
16:00
Samstag, 24. August 2019
11:00
Sonntag, 25. August 2019
10:00

Vom 23. bis 25.8.2019 finden in Sonthofen die 2. Afrika Tage statt:…

Weiterlesen

Flohmarkt Allgäu – Kempten Eissporthalle 2019

Freitag, 23. August 2019
12:00 bis 18:00
Samstag, 24. August 2019
08:00 bis 15:00
Freitag, 30. August 2019
12:00 bis 18:00
Samstag, 31. August 2019
08:00 bis 15:00

Der Flohmarkt in und an der Eissporthalle/Eisstadion in Kempten zählt zu den bliebtesten Trödelmärkten im Allgäu.…

Weiterlesen

Isny macht blau 2019

Freitag, 23. August 2019 bis Sonntag, 25. August 2019

Erlebt auch 2019 wieder „Isny macht blau„, das Event in Isny. Vom 23. bis 25.8.2019 ist feiern und ausspannen angesagt.…

Weiterlesen

Freischießen Obergünzburg 2019

Freitag, 23. August 2019 bis Sonntag, 1. September 2019

Auch dieses Jahr findet das weit über die Grenzen des Allgäu bekannte Volksfest statt.

Das Freischießen in Obergünzburg beginnt am Freitag, 23.8.2019, und endet am 1.9.2019.…

Weiterlesen

-Werbung-
Donnerstag, 22. August 2019

Wer für morgen, Donnerstag, 22.8.2019, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Bergsommerfestival Oberstaufen

Donnerstag, 22. August 2019
20:00
Freitag, 23. August 2019
20:00
Samstag, 24. August 2019
20:00
Sonntag, 25. August 2019
10:00

Vom 22. bis 24.8.2019 findet das Bergsommerfestival Oberstaufen statt.…

Weiterlesen

Fendt Holiday Weeks 2019

Montag, 29. Juli 2019 bis Freitag, 23. August 2019

Vom 29.7. bis 23.8.2019 finden in Marktoberdorf die Fendt Holiday Weeks – Das Ferienprogramm von Fendt nicht nur für Kinder.…

Weiterlesen

WBD – World Blasmusik Days 2019

Donnerstag, 22. August 2019
Freitag, 23. August 2019
Samstag, 24. August 2019
Sonntag, 25. August 2019

Vom 22. bis 25.8.2019 gibt’s in Bad Schussenried was auf die Ohren: Die WBD – World Blasmusik Days 2019 finden auf dem Festplatz statt.…

Weiterlesen

Allgäuer Abend Mittelberg

Donnerstag, 22. August 2019
20:00
Donnerstag, 19. September 2019
20:00
Donnerstag, 3. Oktober 2019
20:00

In Oy-Mittelberg findet am Montag 22.7. (19 Uhr), 22.8. (20 Uhr) 19.9.…

Weiterlesen

Bergmesse Söllereck

Donnerstag, 22. August 2019
11:00
Donnerstag, 19. September 2019
11:00

Am Donnerstag, 22.8.2019, wird ab 11 Uhr am Söllereck bei Oberstdorf eine Katholische Bergmesse in traumhafter Lage gefeiert – an der Alpe Schrattenwang.…

Weiterlesen

-Werbung-
Mittwoch, 21. August 2019

Wer für morgen, Mittwoch, 21.8.2019, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Heimatabend Bad Hindelang

Mittwoch, 21. August 2019
20:00
Mittwoch, 4. September 2019
20:00

Am 21.8. und am 4.9.2019 findet in Bad Hindelang der Ostrachtaler Heimatabend statt.…

Weiterlesen

Fendt Holiday Weeks 2019

Montag, 29. Juli 2019 bis Freitag, 23. August 2019

Vom 29.7. bis 23.8.2019 finden in Marktoberdorf die Fendt Holiday Weeks – Das Ferienprogramm von Fendt nicht nur für Kinder.…

Weiterlesen

-Werbung-

19.8.2019 Marktoberdorf. Am Montagvormittag erschien zum wiederholten Mal ein 28-jähriger Zuwanderer mit seiner Frau im Ausländeramt beim Landratsamt Ostallgäu.

Ihnen konnte dort allerdings nicht geholfen werden, da für sie, die in München wohnhaft sind, das dortige Ausländeramt zuständig ist.

Dies wollten sie offensichtlich nicht einsehen.

Die beiden weigerten sich, das Büro zu verlassen, so dass schließlich die Polizei zu Hilfe gerufen wurde.

Der Mann randalierte und leistete Widerstand gegen die eingesetzten Beamten, die ihn nach draußen begleiten wollten.

Er wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Marktoberdorf verbracht und wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Polizei)