Top:

Wettervorhersage für:

:: Mindelheim

 

-Werbung-

22.10.2019 Stetten. Am gestrigen Montag, gegen 08:35 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker die A96 in Richtung München und wollte an der Anschlussstelle Stetten abfahren.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in der Kurve nach links von der Fahrbahn ab, überquerte die Bankette und prallte in die Schutzpanke der gegenüberliegenden Auffahrt.

Am Fahrzeug und der Schutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt ca. 5.500 Euro. Gegen den Unfallverursacher, welcher unverletzt blieb, wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Gegen 14 Uhr ereignete sich in der Nähe ein weiterer Verkehrsunfall. Hierbei kam ein 60-jähriger Mann, der mit seinem Pkw in Richtung Lindau unterwegs war, zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten, aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke.

Dadurch wurde der rechte Querlenker seines Fahrzeugs herausgerissen. Nach etwa 500 Metern gelang es ihm, auf dem Standstreifen anzuhalten. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Der Unfallverursacher musste ein Verwarnungsgeld entrichten.

(APS Memmingen)

(Foto: Polizei)

-Werbung-
Samstag, 31. August 2019

Wer für morgen, Samstag, 31.8.2019, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Berggottesdienst Bolsterlang

Samstag, 31. August 2019
10:30
Samstag, 7. September 2019
10:30
Samstag, 14. September 2019
10:30
Samstag, 21. September 2019
10:30

Am 31.8.2019 findet in Bolsterlang an der Bergstation der Hörnerbahn ein Evangelischer Berggottesdienst statt.…

Weiterlesen

Festival „vielsaitig“ Füssen

Mittwoch, 28. August 2019 bis Mittwoch, 11. September 2019

16.8.2019 Füssen. Der Urlaubsort Füssen im Allgäu gilt in der europäischen Musikgeschichte als Wiege des Lauten- und Geigenbaus. Dieses Erbe nimmt das Festival vielsaitig auf, das hier alljährlich im Spätsommer stattfindet und vom Verdi Quartett kuratiert wird.…

Weiterlesen

Schwabentag 2019

Samstag, 31. August 2019
Sonntag, 1. September 2019

Der Schwabentag findet heuer am Samstag, 31.8.2019, und Sonntag, 1.9.2019, in Fischen im Allgäu, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang unter dem Motto „Natur.…

Weiterlesen

60 Jahre KLJB Petersthal

Samstag, 31. August 2019
20:00
Sonntag, 1. September 2019
09:30

60 Jahre KLJB Petersthal werden heuer vom 30.8. bis 1.9.2019 in Petersthal groß gefeiert:…

Weiterlesen

Heimatabend Oberreute

Samstag, 31. August 2019
20:00
Freitag, 27. Dezember 2019
20:00

Am Samstag, 31.9.2019, findet der Heimatabend des Trachtenverein Oberreute „d’Hochsträßler“ statt.…

Weiterlesen

Stadtflohmarkt Kaufbeuren 2019

Samstag, 31. August 2019
06:00
Samstag, 14. September 2019
06:00
Samstag, 5. Oktober 2019
06:00
Samstag, 26. Oktober 2019
06:00

Schnäppchenjäger aufgepasst: am Samstag, 25.5.2019 (auch 15.6., 31.8., 14.9., 5.…

Weiterlesen

Herbstmarkt Seeg 2019

Samstag, 31. August 2019
13:00 bis 18:00
Sonntag, 1. September 2019
10:00 bis 17:00

Der Große Herbstmarkt mit Kunsthandwerk in Seeg findet heuer am 31.8. und am 1.9.2019 ab 10 Uhr statt.…

Weiterlesen

Käse- und Handwerkermarkt Fischen 2019

Samstag, 31. August 2019
10:00 bis 18:00
Sonntag, 1. September 2019
10:00 bis 18:00

Am 31.8. und 1.9.2019 findet in Fischen der Käsemarkt und Handwerkermarkt statt. Am 1.9.2019 ist zudem verkaufsoffener Sonntag in Fischen im Allgäu.…

Weiterlesen

Oktoberfest Lindau 2019

Samstag, 31. August 2019
16:00
Sonntag, 1. September 2019
11:30

Vom 30.8. bis 1.9.2019 wird in Lindau das große Oktoberfest gefeiert – Die Wies’n-Gaudi in Lindau.…

Weiterlesen

Missner Kirbe Missen 2019

Samstag, 31. August 2019
14:00
Sonntag, 1. September 2019
09:00

Missen feiert am 31.8. und 1.9.2019 die diesjährige Missner Kirbe. Volksfest-Stimmung pur – freut euch auf viel Musik, Essen und Trinken, den Vergnügungspark und vieles mehr.…

Weiterlesen

Kunstmarkt Eglofs 2019

Samstag, 31. August 2019
10:00 bis 18:00

Zahlreiche heimische Kunsthandwerker präsentieren auf dem Kunstmarkt am 31.8.2019 auf dem historischen Marktplatz in Eglofs ihre Kunstwerke. …

Weiterlesen

Käse- und Gourmetfest Lindenberg 2019

Samstag, 31. August 2019
09:30

Käse- und Gourmetfest Lindenberg 2019:
Das Internationale Käse- und Gourmetfest 2019 findet am 30. und 31.8.2019 statt.

Das Internationale Käse- und Gourmetfest am 30.…

Weiterlesen

Freischießen Obergünzburg 2019

Freitag, 23. August 2019 bis Sonntag, 1. September 2019

Auch dieses Jahr findet das weit über die Grenzen des Allgäu bekannte Volksfest statt.

Das Freischießen in Obergünzburg beginnt am Freitag, 23.8.2019, und endet am 1.9.2019.…

Weiterlesen

-Werbung-

29.8.2019 Mindelheim. Am Mittwochnachmittag wurde von einem Verbrauchermarkt in der Allgäuer Straße in Mindelheim ein Ladendiebstahl gemeldet.

Ein 48-jähriger Mann verzehrte dabei einen in einer Konservendose abgepackten Schweinebraten im Wert von 3,90 Euro ohne diesen anschließend zu bezahlen.

Nachdem der 48-Jährige bereits mehrmals strafrechtlich in Erscheinung getreten war und derzeit keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt, wurde er vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft ordnete folglich eine Vorführung des Mannes bei einem Haftrichter an.

(PI Mindelheim)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

28.8.2019 Erkheim/Unterallgäu. Am Mittwoch, gegen 09:35 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Brand in einem Holzverarbeitungsbetrieb gemeldet.

Diese alarmierte umgehend ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren und des Rettungsdienstes.

In einer Fertigungshalle geriet aus derzeit ungeklärter Ursache eine Spänetrocknungsanlage in Brand.

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr sowie den Mitarbeitern des Betriebes konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Fertigungshalle verhindert und der Brand schnell gelöscht werden.

Insgesamt sieben Mitarbeiter erlitten bei den Löschversuchen leichte Verletzungen durch eigeatmete Rauchgase. Vier von diesen Mitarbeitern wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, die Trocknungsanlage hat einen Wert von etwa 250.000 Euro.

Es wurden aufgrund der anfänglichen Mitteilung die Freiwilligen Feuerwehren Erkheim, Mindelheim, Sontheim, Schlegelsburg, Daxberg, Arlesried, Westerheim, Oberkammlach, Ottobeuren, Benningen sowie das THW Memmingen alarmiert, an den tatsächlichen Löscharbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren Erkheim, Mindelheim und Sontheim beteiligt.

Die Feuerwehren waren mit etwa einhundert Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit vier Rettungswagen und die Polizeiinspektion Mindelheim mit einer Streife vor Ort.

Als Ursache wird derzeit ein technischer Defekt vermutet, die weiteren Ermittlungen zum Brandfall übernimmt die Kriminalpolizei Memmingen.

(PI Mindelheim, 13:10 Uhr, hs)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

28.8.2019 Landkreis Unterallgäu. Wie behandelt man Erkältungen naturheilkundlich? Wie fördert man Babys Sprache? Und wie unterstützt man ein gesundes Essverhalten?

All das erfahren Schwangere, Väter und Mütter im Elterncafé in Mindelheim. Die Einrichtung startet nach den Sommerferien mit einem bunten Programm ins zweite Halbjahr. Alle zwei Wochen steht in der Maximilianstraße 51 wieder ein anderes Thema auf dem Programm.

Das Treffen für Schwangere und Eltern mit Kindern bis drei Jahren findet in ungeraden Kalenderwochen immer dienstags von 10 bis 11:30 Uhr statt. Auch ältere Geschwisterkinder sind willkommen. Die Besucher bekommen bei dem zwanglosen Zusammensein viele Informationen und können sich austauschen.

Auf dem Programm steht folgendes:

„Mit einheimischen Heilpflanzen durch die Erkältungszeit“ heißt es am 10. September. Heilpraktikerin Daniela Schäffler gibt praktische Tipps zur Stärkung des Immunsystems und informiert, wie man Erkältungen naturheilkundlich behandeln kann. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist bis 6. September unter Telefon (08261) 995-402 oder per E-Mail an kreszentia.gromer(at)lra.unterallgaeu.de möglich.

„Bücher machen Babys schlau“ lautet der Titel des Treffens am 24. September. Christiane Boos-Hilebrand, Fachberaterin für Kindertagespflege, informiert, wie man mit seinem Kind ein Bilderbuch betrachtet und dabei die Sprache fördert und Denkprozesse anregt.

„PilzFilzAllerlei“ ist am 8. Oktober angesagt. Zusammen mit Angelika Geißler von der WollFühlFactory werden Fliegenpilze, Steinpilze, rote und braune sowie große und kleine Pilze gefilzt.

Ums Impfen geht es am 22. Oktober. Tanja Rindle und Dr. Katrin Himpel, Ärztinnen am Unterallgäuer Gesundheitsamt, sprechen darüber, dass Impfungen Kleinkinder vor vielen ansteckenden Krankheiten schützen können. Der im Flyer für diesen Termin angekündigte Vortrag zum Thema Müllvermeidung entfällt.

„Erziehung beginnt – Grenzen setzen ohne zu verletzen“ ist das Thema am 5. November. Anette Mayrock-Albrecht von der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung der Katholischen Jugendfürsorge gibt Tipps für einen liebevollen, aber konsequenten Erziehungsstil.

„Wenn du dein Gemüse nicht isst, gibt’s keinen Nachtisch“ heißt der Vortrag von Ernährungswissenschaftlerin Sonja Eichin am 19. November. Sie informiert, was sinnvolle Essensregeln sind und wie man ein gesundes Essverhalten unterstützt.

Adventsbasteln ist am 3. Dezember im Elterncafé geboten. Unter Anleitung von Floristin Christel Lidel fertigen die Teilnehmer Advents- und Weihnachtsschmuck.

Ein gemütlicher Ausklang zum Jahresende steht am 17. Dezember auf dem Programm.

Beim Elterncafé handelt es sich um ein kostenloses Angebot der Schwangerenberatungsstelle am Unterallgäuer Gesundheitsamt und der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi).

Bei jedem Termin ist eine Fachkraft der Schwangerenberatungsstelle oder der KoKi anwesend, die neben dem jeweiligen Thema für allgemeine Fragen rund ums Kind zur Verfügung steht und zum Beispiel bei Anträgen hilft.

Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich.

Weitere Informationen gibt es bei der KoKi unter Telefon (08261) 995-402, bei der Schwangerenberatung unter Telefon (08261) 995-412 oder im Internet unter www.unterallgaeu.de/koki

-Werbung-

27.8.2019 Bad Wörishofen. An der AS Bad Wörishofen ereignete sich am 27.08.2019 gegen 14:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw.

In Fahrtrichtung Lindau versuchte der Fahrer eines Pkw vom Einfädelungsstreifen unvermittelt noch vor dem Ende des Einfädelungsstreifens auf den rechten Fahrstreifen einzufahren. Dabei traf er seitlich auf einen anderen Pkw, der sich auf dem rechten Fahrstreifen befand, woraufhin es zum Unfall kam und sich das Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen mehrfach um die eigene Achse drehte und schließlich auf die Seite kippte.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers überschlug sich mehrmals.

Im einfahrenden Fahrzeug befanden sich die 75-jährige Fahrerin und ein 90 Jahre alter Beifahrer, die beide mittelschwer verletzt wurden.

Im anderen Fahrzeug befand sich neben dem 28-jährigen unverletzten Fahrer noch eine 26-jährige Beifahrerin, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 15.000 Euro.

Die BAB 96 war zwischen 14:00 Uhr und 15:30 Uhr voll gesperrt. Neben der Autobahnmeisterei Mindelheim waren noch die Freiwilligen Feuerwehren Mindelheim und Buchloe eingesetzt.

Zur Versorgung der verletzten Personen landete ein Rettungshubschrauber auf der BAB 96.

(PP Schwaben Süd/West, 16:00, hs)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

27.8.2019 Günz. Am 26.8.2019, gegen 22:20 Uhr, fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Klein-Lkw von Erkheim in Richtung Lauben.

An der Einfahrt zum Kreisverkehr bei Günz verlor der 25-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Klein-Lkw fuhr ungebremst in den Kreisverkehr ein und überfuhr dabei mehrere Warnbaken.

Im Kreisverkehr kam das Fahrzeug dann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen die Böschung.

Durch den Aufprall wurde das auf der Ladefläche ungesichert transportierte Fahrzeug nach vorne über das Führerhaus geschleudert und landete auf der Böschung.

Der Fahrer wurde nach erster Diagnose durch den Notarzt vermutlich nur leicht verletzt. Er wurde ins Krankenhaus verbracht.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Die Sperrung der Fahrbahn bis zur Bergung der Fahrzeuge wurde durch die Feuerwehr Günz übernommen.

(PI Mindelheim)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

26.8.2019 Landkreis Unterallgäu. Im September und Oktober werden in den Unterallgäuer Gemeinden wieder kostenlos gemischte Gartenabfälle gesammelt.

Dabei handelt es sich um die dritte von vier Gartenabfallsammlungen in diesem Jahr.

Um den Sammlern die Arbeit zu erleichtern, bittet die Abfallwirtschaftsberatung, folgende Dinge zu beachten:

Gartenabfälle mit natürlichem, starkem Bindfaden (Spagat, Paketschnur) bündeln. Kunststoff-Stricke dürfen nicht verwendet werden.

Darauf achten, dass die Bündel nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.

Der Durchmesser von Ästen und Stämmen darf höchstens 15 Zentimeter betragen.

Die gebündelten Äste dürfen nicht länger als 1,50 Meter sein, da sie ansonsten nicht in die Schüttung des Fahrzeuges passen.

Feine, strukturarme Gartenabfälle wie Rasenschnitt, Laub, Heckenschnitt und Blumen sollten am besten in Papiersäcken (ohne Folie) und Pappkartons oder in Körben und Kunststoffwannen bereitgestellt werden. Die Kunststoffwannen dürfen sich nach oben nicht verengen und ein Volumen von 60 Litern nicht überschreiten. Springsäcke und Metallwannen sind wie Plastiksäcke und Schubkarren nicht geeignet und werden nicht entleert.

Einen leicht zugänglichen Sammelplatz an der Straße suchen, an dem niemand behindert wird.

Mitgenommen werden je Haushalt bis zu zwei Kubikmeter Gartenabfälle.

Werden die Gartenabfälle an einem Montag oder an einem Tag nach einem Feiertag abgeholt, müssen sie bis spätestens 8 Uhr bereitstehen, an den restlichen Abfuhrtagen bis spätestens 7 Uhr. Ausnahme ist das Stadtgebiet Mindelheim. Hier müssen die Abfälle bereits ab 6 Uhr bereitstehen.

Info: Bei Fragen kann man sich an die Firma Dorr GmbH & Co.KG unter Telefon (08 31) 5 91 17 11 oder an die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises unter Telefon (08261) 995-367 oder -467 wenden. Die Abfuhrtermine sowie Informationen zur Entsorgung von Gartenabfällen sind im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall und in der Unterallgäu-App zu finden.

-Werbung-

20.8.2019 Mindelheim. Am Montagvormittag mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gleich zweimal ausrücken.

Der erste Einsatz war in Mindelheim in der Allgäuer Straße. Dort lief bei einem Logistikunternehmen die Brandmeldeanlage auf. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.

Noch am selben Vormittag wurde die Polizei über die Auslösung einer Brandmeldeanlage bei einem Logistikunternehmen in der Trettachstraße in Mindelheim informiert.

Auch hier waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz.

Für beide Einsätze waren wohl technische Ursachen der Grund für die Auslösung der Brandmeldeanlagen. G

ebrannt hatte es in beiden Fällen glücklicherweise nicht.

(PI Mindelheim)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

19.8.2019 Landkreis Ostallgäu. Die Servicestelle EhrenAmt hat als Unterstützung für Vereine und Gemeinden zum zweiten Mal einen zentralen Termin zur Prüfung von Böllergeräten koordiniert.

Der Termin fand in Zusammenarbeit mit dem Beschussamt München in Breitenbrunn bei Mindelheim statt. Insgesamt wurden 45 Geräte von elf Ostallgäuer Vereinen und Gemeinden überprüft.

Die Kanonen und Böller werden von den Vereinen und Gemeinden auf Hochzeiten, Kriegergedenktagen und Beerdigungen eingesetzt. Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen die Geräte alle fünf Jahre überprüft werden. Dies erfolgte in den vergangenen Jahren durch eine visuelle Kontrolle und war in den Bauhöfen vor Ort möglich. Neue Vorschriften führten schon vergangenes Jahr dazu, dass die Geräte während der Prüfung scharf geschossen werden müssen. Dies ist nur in speziellen Kiesgruben möglich. Die Ehrenamtlichen müssen sich deshalb seit dem Vorjahr beim Beschussamt München melden und für die Prüfung der Geräte auch weite Wege in Kauf nehmen.

Unterstützung durch den Landkreis

Julia Grimm von der Servicestelle EhrenAmt des Landkreises Ostallgäu hat sich 2018 deshalb des Themas angenommen und auch in 2019 einen Termin speziell für Ostallgäuer Vereine und Gemeinden organisiert. „Die zentrale Koordinierung eines Termins für die Beschussprüfung hat sich bewährt, da ich die Vereine mit einem relativ geringen Aufwand konkret entlasten kann. Auch im nächsten Jahr wird es deshalb wieder einen Termin für das Ostallgäu geben. Diesen werden wir Anfang 2020 bekannt geben,“ sagt Grimm.

Geräte werden auf Herz und Nieren geprüft

Das Beschussamt München ließ es in der Kiesgrube bei Breitenbrunn krachen. Die 45 Salutkanonen und Böller aus dem Ostallgäu wurden hinsichtlich Material, Funktion und Sicherheit in einer technischen Prüfung getestet. Bei der Prüfung verwendet das Beschussamt eine Schrotvorlage, um den Druck bei der Zündung zu erhöhen. So auf Herz und Nieren geprüft, können die Kanonen und Böller wieder auf öffentlichen Veranstaltungen eingesetzt werden.