7.1.2023 Oberstdorf/Oberallgäu (Bayern). In der Nacht des 06.01.2023 wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Oberstdorf und Sonthofen insgesamt fünf verdächtige Personen festgestellt, die sich als „Heilig-Drei-König-Sänger“ ausgaben und von Haus zu Haus zogen, um angeblich Spenden für eine Kirchengemeinde zu sammeln.

Durch diese Vorgehensweise erlangten sie Bargeld in Höhe von 2034 €.

Aufgrund des naheliegenden Betrugsverdachts wurde das Geld sichergestellt.

Die Beschuldigten erwartet nun eine Strafanzeige wegen Betruges.

Mögliche Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder weiteren Betrugsmaschen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

(PI Oberstdorf)

Schlagwörter: , , , , ,